Starke Leistung von Enrico Förderer in Ampfing

21. August 2017, 13:40 | Autor: FEW Sports
Starke Leistung von Enrico Förderer in Ampfing

Die 5. Veranstaltung der Rotax Max Challenge Germany fand am 19./20.08.17 auf dem 1063m langen Schweppermannring statt.

Alles sah nach einem perfekten Start ins Wochenende aus. Enrico sicherte sich fürs erste Rennen die Pole Position, nachdem er auch zuvor bereits im warm up die Bestzeit des Tages fuhr. In diesem ersten spannenden Rennen fand ein ständiger Positionswechsel mit zwei weiteren Teamkollegen des Beule-Kart Racing Teams statt, welches Enrico mit Platz 3 beenden musste, nachdem er in der letzten Kurve noch einmal versuchte, den Führenden zu überholen, wobei er leider den Schwung verlor und somit auf Platz 3 zurück fiel. Aber er hat es zumindest versucht und bis zur letzten Sekunde gekämpft. Im zweiten Rennen, dann das gleiche Spiel. Wieder kämpften die 3 um die Positionen, wobei Enrico dann den Kampf mit einem platten Reifen als Letzter beenden musste. Aber dennoch ließ er sich nicht davon entmutigen und startete das 3. Rennen als 12.. Da Enrico ein Kämpfer ist, zeigte er abermals mit imposanten Überholmanövern, dass auch er noch ein Wörtchen an der Spitze mitreden möchte und so war das Trio wieder komplett. In der letzten Runde war er bereits 2. und kämpfte noch um Platz 1! Bei diesem Kampf wurde er leider zu weit raus getragen, verlor 2 Plätze und beendete das Rennen als starker 4.! Die schnellste Rennrunde vom gesamten Wochenende mit 2 Zehntel Vorsprung schaffte er bei dieser Aufholjagd noch mitzunehmen. Bei der Siegerehrung erhielt er dann noch einen Pokal für den 5. Platz. „Diesen Pokal schenke ich meinem Opa zum Geburtstag! Er kommt so oft es geht mit zu meinen Rennen, obwohl er in Österreich wohnt und ich möchte ihm mit diesem Pokal immer an unsere gemeinsame Zeit erinnern.“ erzählt Enrico stolz, „Ich hätte ihm lieber einen Pokal für den 1. Platz geschenkt, das habe ich leider nicht geschafft, aber ich habe dafür gekämpft- Deshalb freut sich mein Opa auch über diesen Pokal und ist darauf mächtig stolz.“ Diese Saison hat der 10-jährige schon einige Rückschläge verkraften müssen, aber das stärkt ihn immer wieder für die kommenden Rennen und er lernt viel daraus. „Ich möchte mich bei meinem Team Waldemar Förderer, Alessio Curto und Andy Anton für Ihre Unterstützung bedanken, dass Sie mir immer wieder helfen, noch besser zu werden. Ohne Euch hätte ich das nicht geschafft!“ so Enrico dankbar.

Vielen Dank an alle die uns unterstützt haben, sowie an unsere Sponsoren Clean-XL GmbH & Co. KG, Printalarm.de, AXA Versicherung Alexander Leis, TMK Gebäudereinigung & Facility-Management GmbH, Housekeeping Gastein, www.jw-Steuer.de und der Küchentreff Montabaur

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.