RMC Open: Erste Generalprobe der RMC Germany

8. April 2015, 12:33 | Autor: Timo Deck
RMC Open: Erste Generalprobe der RMC Germany

Am 11. und 12. April wird das Prokart Raceland in Wackersdorf zum ersten Mal Schauplatz der RMC Open. Das Event dient zugleich als perfekte Saisonvorbereitung für die ROTAX MAX Challenge Germany, die rund einen Monat später an selber Stelle ihren Saisonstart absolvieren wird.

Doch nicht nur die nationale ROTAX-Elite möchte diese Chance nutzen. Auch internationales Interesse besteht, da die 1.222 Meter lange Strecke vom 20. bis 26. Juli 2015 auch Schauplatz der ROTAX MAX Euro Challenge sein wird. Fahrer aus Dänemark, den Niederlanden, Österreich und Polen haben sich bereits angemeldet, um sich mit Deutschlands ROTAX-Piloten zu messen. Insgesamt haben sich bis jetzt schon rund 120 Piloten für das RMC Open eingeschrieben.

Das RMC Open orientiert sich am Ablauf der ROTAX MAX Challenge Germany. Traininigs, Qualifying und Heats laufen analog der RMC-Meisterschaft ab, sodass das Event eine echte Generalprobe darstellen wird. Gestartet wird in den Klassen Micro, Mini, Junior, Senior, DD2 und DD2 Masters.

Werbung

Natürlich nutzen auch viele bekannte ROTAX-Piloten aus dem letzten Jahr die Möglichkeit, um ihr neues Material zu testen – darunter auch die amtierenden RMC-Champions: Mit dabei sind unter anderem der amtierende Mirco-Meister Maximilian Krupper (Praga), Senior-Champion Christopher Dreyspring (DR) sowie der zweifache DD2-Meister Pascal Marschall (Sodi), der jüngst in das Beule Racing Team gewechselt hat und erstmals mit Sodi an den Start rollt. Der amtierende Junior Champion John Kevin Grams (Tony Kart) ist ebenfalls gemeldet und wird seinen Einstand im hartumkämpften Feld der Senioren geben.

Das RMC Open verspricht ein erstes Kräftemessen für Teams und Fahrer und wird zugleich der erste große Auftritt des neuen ROTAX MAX evo-Motors in Deutschland sein. Auch wenn das Aggregat sowie seine Upgrade-Kits in diesem Jahr keine Pflicht sind, ist davon auszugehen, dass viele Teilnehmer die Möglichkeit nutzen werden, die neuen Komponenten im Renneinsatz zu testen.

Wie die ROTAX MAX Challenge Germany werden auch die Geschehnisse des RMC Open per Live-Timing übertragen. Alle Infos hierzu gibt es im Web auf www.rotaxmaxchallenge.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.