RMC bereit für die zweite Runde in Oppenrod

15. Mai 2014, 22:10 | Autor: Rimo Verlag
RMC bereit für die zweite Runde in Oppenrod

Am kommenden Wochenende steht für die ROTAX MAX Challenge Germany (RMC) der zweite Saisonlauf im Tourplan 2014. Die populäre Single-Brand-Serie zieht es diesmal ins hessische Oppenrod. In der Motorsport Arena Stefan Bellof werden über 140 Piloten erwartet, die in den sechs Klassen um Meisterschaftspunkte kämpfen werden.

In der Vergangenheit war die 1.040 Meter lange Berg- und Talbahn stets Schauplatz spannender Entscheidungen, was in den letzten zwei Jahren nicht zuletzt auch Wettergott Petrus geschuldet war. Nach ersten Prognosen wird die ROTAX MAX Challenge Germany dieses Jahr von Wetterkapriolen verschont und aller Wahrscheinlichkeit nach ein vorsommerliches, trockenes Wochenende erleben. Damit hätte man perfekte Voraussetzungen für den Wettkampf auf der Strecke.

Hier richtet sich das Hauptaugenmerk natürlich auf die Sieger des Saisonauftakts in Kerpen: Werden Titus-Shanghai Schmidli (Mini), Maximilian Krupper (Micro), John Kevin Grams (Junioren), Simon Wagner (Senioren), Michael Becker (DD2 Masters) und Luka Kamali (DD2) an ihre Leistung anknüpfen können? Leicht wird es mit Sicherheit nicht. Viele RMC-Teilnehmer haben sich schon im Vorfeld gut auf das Gastspiel in Oppenrod vorbereitet und das Rennen des ACV Rhein-Main Kart-Cups (RMKC) vor wenigen Tagen als Testmöglichkeit genutzt.

Werbung

Alle Geschehnisse des Wochenendes können wie gewohnt im Live-Timing verfolgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.