Offizieller Testtag für neuen ROTAX MAX evo

10. Februar 2015, 23:18 | Autor: Timo Deck
Offizieller Testtag für neuen ROTAX MAX evo

Anlässlich der Markteinführung des neuen ROTAX MAX evo-Motors veranstaltet ROTAX-Importeur KartodroM am 28. Februar 2015 einen offiziellen Test- und Infotag auf dem Erftlandring in Kerpen. Von 9:00 bis 17:00 Uhr steht die Kartstrecke in Kerpen für den ROTAX-Testtag zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit den autorisierten ROTAX-Servicezentren werden alle Motorvarianten des ROTAX MAX evo (Micro, Mini, Junior, Senior, DD2) auf fahrfertigen Testkarts zur Verfügung.

Für Fragen und Erläuterungen rund um den neuen Motor wird zudem ein Info-Point mit Anschauungsobjekten eingerichtet, um alle technischen Fragen zu beantworten. Hier wird auch für das leibliche Wohl während des Testtages gesorgt sein.

Die Teilnahme am Info- und Testtag ist kostenlos und richtet sich nicht nur an alle ROTAX-Fahrer, sondern auch an neue Interessenten. Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich. Wer allerdings einen verbindlichen Tracktest ins Auge fasst, sollte sich vorab bei KartodroM oder dem Servicezentrum seines Vertrauens anmelden.

Werbung

Informationen gibt es bei allen autorisierten ROTAX-Servicezentren sowie bei ROTAX-Importeur KartodroM unter der Telefonnummer 0 28 23 / 9 28 95 71 oder im Internet auf www.karthandel.com.

Hintergrund ROTAX MAX evo

Der ROTAX MAX evo ist  der Nachfolger des erfolgreichen 125 MAX und das bislang größte Update der MAX-Baureihe. Bei der Entwicklung stand die Verbesserung von Fahrbarkeit, Lebensdauer und Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Optisch unterscheidet sich der neue Motor nur durch seinen roten Zylinderkopf und sein schwarzes Kurbelwellengehäuse von seinem Vorgänger.

Neu sind der Kolben, das Pleuel, die Kurbelwelle, der Vergaser, die Zündanlage, die Auslasssteuerung, das Auspuffsystem sowie die Batterie-Abdeckung. Das bauliche Grundkonzept des Motors bleibt bestehen, damit auch bestehende Motoren nachgerüstet werden können. Diverse Upgrade-Kits, die zudem frei kombinierbar sind stehen für alle Motorklassen (Micro, Mini, Junioren, Senioren, DD2) zur Wahl. Eine Upgrade-Pflicht besteht 2015 nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.