Kartteam Timo Scheider in Wackersdorf wieder erfolgreich

4. Oktober 2016, 21:55 | Autor: Thomas Walsdorf
Kartteam Timo Scheider in Wackersdorf wieder erfolgreich

Das Kartteam Timo Scheider reiste personell geschwächt ins Prokart Raceland Wackersdorf. Die Fahrer Mario Tommasini und Felix Behrens konnten aufgrund von Verletzungen leider nicht an den Start gehen. Damit traten beim Saisonfinale noch vier Fahrer für das Kartteam Timo Scheider an: in der Juniorklasse André Walter, Denny Berndt und Philipp Walsdorf, in der Seniorklasse Dorethy Martens.

Nachdem das Zeittraining in beiden Klassen mit einem Motorschaden, einem Wertungsausschluss und einem Motor mit Leistungsverlust in der Juniorklasse und Rang 27 bei den Senioren nicht zur Zufriedenheit im Team lief sah der erste Wertungslauf deutlich besser aus. Denny Berndt konnte sich von Rang 23 auf Rang sieben verbessern, bevor er in der vorletzten Runde von einem anderen Teilnehmer gedreht wurde und auf den 17. Platz zurückfiel. André Walter verbesserte sich von Rang 10 auf Platz 5. Große Begeisterung bei den Fans und beim Streckensprecher konnte Philipp Walsdorf erzeugen, der mit einer ausgezeichneten Leistung von Rang 24 auf den 4. Platz nach vorne fuhr.

Auch bei den Senioren konnte sich Dorethy Martens mit einer guten Leistung auf Rang 21 nach vorne arbeiten. Mit diesen Ergebnissen ging das Team optimistisch in den Sonntag.

Werbung

Im zweiten Rennen des Wochenendes konnten André Walter und Philipp Walsdorf an ihre guten Leistungen des Vortages anknüpfen und kamen auf den Positionen 5 und 6 ins Ziel. Leider wurde gegen Philipp Walsdorf nach dem Rennen eine Zeitstrafe wegen einer Rangelei mit einem anderen Teilnehmer ausgesprochen, was ihn auf Rang neun zurückversetzte. Denny Berndt verbesserte sich auf Rang 15.

Dorethy Martens bei den Senioren hatte im zweiten Rennen nicht so viel Glück. Nachdem ein Teilnehmer auf ihr Kart aufgefahren war musste der Heckauffahrschutz neu befestigt werden, was im Ergebnis zu Rang 30 führte.

Für das dritte Rennen war Regen angesagt, der aber erst gegen Rennende kam. Philipp Walsdorf verlor kurz nach dem Start mehrere Positionen als er von einem Dreher eines anderen Fahrers aufgehalten wurde, konnte sich aber im Verlauf des Rennens wieder auf den neunten Rang vorarbeiten. André Walter erreichte mit Rang drei einen Platz auf dem Podium und Denny Berndt wurde ebenfalls durch einen Unfall vor ihm aufgehalten und arbeitete sich dann wieder auf Platz 16 nach vorne.

Dorethy Martens erreicht bei den Senioren noch den 27. Platz.

In der Gesamtwertung erreichten die Fahrer des Kartteam Timo Scheider in der Klasse Junioren den 5. Rang (André Walter), den 9. Rang (Philipp Walsdorf) sowie den 20. Rang (Denny Berndt), in der Klasse Senioren den 26. Rang (Felix Behrens, der an zwei Läufen nicht teilnehmen konnte) und den 33. Rang (Dorethy Martens). Mario Tommasini startete als Gaststarter und wurde in der Gesamtwertung nicht berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.