Kimi Mey startet für forty-two Competition

18. August 2022, 20:45 | Autor: Andreas Gränz
Kimi Mey startet für forty-two Competition

Kimi Mey wird ab sofort die Farben des Kart-Racing Teams forty-two Competition vertreten. Kimi Mey hat seine noch junge Karriere 2022 in der ROTAX Max Micro Klasse begonnen. Der 10-Jährige Rotenburger, wird ab der Saison 2023 bereits an nationalen und internationalen Rotax-Rennen für das Team startberechtigt sein.  

„Kimi hat bereits in den ersten Rennen seiner Karriere gezeigt was in ihm steckt und wo die Reise hingehen könnte. Wir werden Kimi ab sofort ausbilden und in allen Belangen des Rennsports unterstützen. Dass der Viertklässler ein sehr guter Schüler ist macht meine Aufgabe nur leichter. Er ist ein aufgeweckter Junge und wird sich in unserem Team sicher wohlfühlen. Ich freue mich schon auf die Arbeit mit Kimi“, erklärt Andreas Gränz, Fahrer-Coach von forty-two Competition.

„Wir haben uns ganz bewusst für ein Renn-Team entschieden, in dem die Ausbildung der Fahrer an erster Stelle steht.  Kimis Teilnahme an einigen Camps der RMC-Germany Talent-Academy von Jean-Louis Capliuk und auch privaten Coachings mit Capliuk verhalfen zu einem sehr guten Start in der „Racingwelt“. Dafür danken wir!  Nun ist es an der Zeit den Weg mit einem passenden Team weiterzugehen, und gemeinsam die Ausbildung von Kimi weiterhin in den Vordergrund zu stellen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit forty-two Competition und Andreas Gränz einen weiteren Schritt in die richtige Richtung unternehmen“, so Vater Marcus Mey.

Werbung