13. März 2015, 14:50 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Durch die Verlegung des Winterpokals in Kerpen haben die Verantwortlichen des AMC Diepholz reagiert. Der Winterpokal in Oschersleben findet nun zwei Wochen später vom 21.-22. März statt. 14 Klassen sind ausgeschrieben und absolvieren am Sonntag gleich drei Rennen.

Alle Jahr wieder bietet der Winterpokal in Oschersleben eine perfekte Plattform zur Saisonvorbereitung. Zuerst für Anfang März geplant, wurde das Rennen in der etropolis Motorsport Arena nun auf den 21.-22. März verlegt. Damit entgeht der AMC Diepholz einer Terminkollision mit dem Finale des Winterpokals in Kerpen und kam zahlreichen Fahreranfragen entgegen.

Auf die Teilnehmer wartet ein straffes Programm. Am Samstag stehen gleich sechs freie Trainings und das Qualifying auf dem Programm. Sonntags absolvieren alle Gruppen jeweils drei Rennen, woraus sich letztendlich die Gesamtsieger ergeben. Ausgeschrieben werden insgesamt 14 Klassen von den Bambini bis hin zu den Schaltkarts. Eingeteilt werden diese in vier Gruppen, welche in einem Rennen gemeinsam antreten. Gefahren wird nach dem technischen Reglement des ADAC Kart Masters, Norddeutschen ADAC Kart Cups und der Rotax Max Challenge.

Übersicht der Gruppen:
Gruppe 1 mit Bambini light, Bambini, World Formula, ADAC RK1, Rotax Micro und Mini Max
Gruppe 2 mit KF-Junior, X30 Junior und Rotax Junior Max
Gruppe 3 mit X30 Senior und Rotax Max
Gruppe 4 mit ADAC Getriebe, ADAC Getriebe Gentlemen und Rotax DD2

Die Ausschreibung steht auf der Internetseite des AMC-Diepholz zum Download bereit, dort können sich alle Interessierte auch täglich über den Stand der Vornennungen informieren. Bis zum 13.03. ist eine Nennung zu einer vergünstigten Gebühr von 120€ möglich, danach kostet die Einschreibung zum Rennen 150€. Weitere Informationen erhält man bei Organisationsleiter Jürgen Wessendorf telefonisch unter 05441-599913 oder 0171-1402413.