19. März 2019, 16:51 | Autor: Fast Media - Björn Niemann

Youngster auch in Oschersleben erfolgreich

Nach seinem Sieg beim Winterpokal in Kerpen war Leon Hoffmann nun auch in Oschersleben erfolgreich. Trotz einiger Unwegsamkeit überzeugte der Norddeutsche erneut und feierte den zweiten Triumph in Folge. Nun blickt er gespannt den ersten Meisterschaftsrennen entgegen.

2019 möchte Leon Hoffmann zu den besten Bambini Deutschlands gehören und unterstrich sein Vorhaben nun auch in der Motorsport Arena Oschersleben. Bereits in den freien Trainings führte der 11-jährige das Klassement an und knüpfte daran mit der Pole-Position im Qualifying an.

Bei wechselhaftem Wetter erlebte Leon jedoch einen schwierigen Start in das erste Finale. Beim Start sprang sein Kart nicht an und er musste dem Feld mit drei Runden Rückstand hinterher starten. Trotz einer starken Aufholjagd, war es ihm nicht mehr möglich über den letzten Platz hinaus zu kommen. Zum zweiten Lauf am Sonntagmorgen war die Strecke dann trocken und Leon schaffte wieder den Sprung an die Spitze. Sein Sieg wiederholte er auch im dritten Rennen und sicherte sich damit den Sieg beim Winterpokal.

„Es ist toll nach Kerpen wieder als Sieger auf dem Podium zu stehen. Die lange Gerade in Oschersleben bietet immer viel Windschatten, da ist es als Führender besonders wichtig den Überblick zu halten. Ich danke meinen Team SRP Racing und Mechaniker Daniel Stell für die tolle Unterstützung. Mein neuer Rennoverall in Maranello-Farben hat direkt Glück gebracht“, fasste der Rennfahrer aus Bönningstedt zusammen.

Vom 06.-07. April wartet auf den Schleswig-Holsteiner dann das erste Meisterschaftsrennen des Jahres. Im Prokart Raceland Wackersdorf findet der Auftakt des ADAC Kart Masters statt. In der überregionalen Rennserie trifft Leon auf die besten Bambini-Fahrer Deutschlands und möchte auch dort überzeugen.