15. März 2016, 16:54 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

2016 wartet auf den Ascherslebener Hugo Sasse eine neue Herausforderung. Nach einem erfolgreichen Jahr in der Bambini-Klasse, steigt der Youngster in die Junioren-Klasse auf und blickt zuversichtlich der Saison entgegen. Los geht es in wenigen Tagen in Italien.

Am vergangenen Wochenende wartete auf Hugo Sasse der Abschlusstest. Beim Winterpokal in Oschersleben ging der Youngster des ADAC Sachsen e.V. an den Start und zeigte sein Potential. „Im Vergleich zu den Zeiten aus dem vergangenen Jahr liegen wir nicht schlecht. Leider fehlte hier die Konkurrenz“, zwinkerte Sasse.

Zu einem wirklichen Vergleich kommt es am kommenden Wochenende im italienischen Lonato. Hugo geht dort beim ersten Rennen der Trofeo Primavera an den Start. Bereits in den vergangenen Monaten war der Elfjährige mehrmals auf dem Kurs unweit entfernt vom Gardasee unterwegs und fühlt sich bestens gerüstet. „Ich kann den Start kaum abwartet. Nach den vielen Trainingsrunden wird es wieder Zeit ein Rennen zu fahren“, freut sich Hugo.

Die Saison 2016 gilt als Vorbereitungsjahr für den Schützling aus dem CRG TB Racing Team. Im ADAC Kart Masters, der stärksten Kartrennserie Deutschlands möchte er aber trotzdem ein Wörtchen in den Top-Ten mitreden. „Es macht mich stolz, dass ich in das Junior Team des ADAC aufgenommen wurde. Für dieses Vertrauen möchte ich mich natürlich mit guten Leistungen bedanken“, sagt der Rookie abschließend.