Gelungener Saisonauftakt für Nico Hantke

Platz zwei beim Winterpokal in Kerpen

1. Februar 2016, 12:52 | Autor: Fast-Media - Christian Hoch
Gelungener Saisonauftakt für Nico Hantke

Am vergangenen Wochenende endete für alle Freunde des Kartsports die Winterpause. Auf dem Erftlandring in Kerpen stand der Winterpokal des Kart-Club Kerpen-Manheim an. Bei den Bambini ging der gebürtige Hürther Nico Hantke an den Start. Mit Position zwei in der Tageswertung gelang dem jungen Fahrer ein vielversprechender Start in die Saison.

Auf dem 1.107 Meter langen Kurs im Erftland ging es am vergangenen Wochenende wieder rund. Der Winterpokal in Kerpen begrüßte ein ansehnliches Teilnehmerfeld von 22 Fahrern bei den Bambini, der Hürther Nico Hantke gehörte zu den Favoriten und verpasste am Ende nur ganz knapp den Tagessieg.

Zunächst begann alles wie gewünscht: Das erste Zeittraining des Jahres schloss er als Bester ab und sicherte sich somit eine optimale Ausgangslage für das Eröffnungsrennen. Auch hier verlief alles nach Plan – Hantke fuhr gleich nach dem Start einen Vorsprung heraus und münzte diesen in einen ungefährdeten und souveränen Start-Ziel-Sieg um.

In den beiden weiteren Durchgängen wurde Hantke dann zu Höchstleistungen getrieben. Sein fahrerisches Können zeigte sich deutlich in den spannenden und unterhaltsamen Duellen mit seinem Mitstreiter um den ersten Platz. Für die Zuschauer auf der traditionsreichen Anlage in Kerpen waren die zahlreichen Positionswechsel an der Spitze ein absolutes Highlight. Am Ende verbuchte er neben seinem Auftaktsieg, zwei zweite Plätze und landete in der Tageswertung auf selbiger Position. „Der Tag begann sehr vielversprechend für mich, am Ende hat ein bisschen Speed gefehlt. Ich freue mich auf die Saison und blicke optimistisch auf die kommenden Rennen.“, fasste der Elfjährige treffend zusammen.

Weiter geht es für den Youngster im März in der etropolis Motorsportarena Oschersleben. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Sachsen-Anhalt findet der nächste Winterpokal statt. „Nach diesem gelungenen Auftakt freue ich mich auf das Rennen. Dort möchte ich wieder an der Spitze mitfahren“, zeigt sich Nico zielstrebig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.