Auftakt der Wintersaison in Oschersleben

Samstagsrennen unter Flutlicht

19. Februar 2017, 22:04 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Auftakt der Wintersaison in Oschersleben

Mit dem Winterpokal in Oschersleben läutete der AMC Diepholz am vergangenen Wochenende die deutsche Kartsaison 2017 ein. 40 Fahrer reisten in die Motorsport Arena und lieferten sich ereignisreiche Rennen. Die Samstagsrennen starteten unter Flutlicht.

Während es in Italien schon seit Ende Januar rund geht, dröhnten nun auch in Deutschland die Motoren. Schauplatz war die Motorsport Arena Oschersleben. Auf dem 1.018 Meter langen Kurs gingen 40 Fahrerinnen und Fahrer beim ersten von zwei Winterpokal-Läufen an den Start. Insgesamt absolvierte jede Klasse drei Rennen, davon fand der erste Lauf am Samstagabend unter Flutlicht statt.

Das Wetter zeigte sich von seiner guten Seite. Bei trockenen Bedingungen und einer Außentemperatur von 8 Gradcelsius kam am Sonntag sogar die Sonne heraus. Ausgeschrieben waren die Klasse Bambini light, Bambini, OK Junior, X30 Junior, X30 Senior, KZ2 und Rotax DD2.

Die beiden Bambini-Klassen starteten gemeinsam und erlebten jeweils eine dominante Vorstellung ihrer Sieger. In der Light-Wertung ging kein Weg an Daniel Pauls (CRG/IAME) vorbei. Der Youngster siegte in allen drei Rennen und stand am Abend verdient auf dem obersten Treppchen. Ihm gleich tat es Vincent Andronaco (Birel/IAME) bei den Bambini. Der Hamburger siegte ebenfalls in alle drei Durchgängen.

Bei den OK Junior gelang Paul Enders (CRG/IAME) ein perfektes Debüt in der leistungsstärkeren Klasse. Der Rookie lag nach dem Qualifying auf Rang vier, siegte aber dann im ersten und dritten Rennen. Der Sieg in Lauf zwei ging an Linus Jansen (CRG/TM), damit holte sich der Erkelenzer auch Platz zwei in der Tageswertung. Dritter wurde im Endklassement mit Nico Hantke (FA Kart/Rexon) ein weiterer Aufsteiger.

Mit nur drei Teilnehmern war das Feld der X30 Junior schwach besetzt. Christian Wilken (Exprit/IAME) gewann zwei Rennen und damit auch die Tageswertung. Zweiter und Dritter wurden Sam Bollacke und Torben Gröndahl (beide Tony Kart/IAME).

Gleich drei Junioren-Aufsteiger bestimmten das Bild bei den X30 Senior. Nicht aufzuhalten war Hendrik Schulze-Frenking (Intrepid/IAME). Der Fahrer aus Nottuln feierte einen Dreifach-Sieg vor Mika Rausch (DR/IAME) und Tom Bollacke (Tony Kart/IAME).

Ebenfalls gemeinsam in einem Rennen gingen die KZ2 und Rotax DD2-Fahrer an den Start. In der Schaltkart-Klasse erhielt am Sonntagabend Joshua Kirkby (CRG/Modena) den Siegerpokal. Der Fahrer aus dem SRP Racing Team sah in allen drei Wertungsläufen die Zielflagge als Erster. Komplettiert wurde das Podest durch Rick Hartmann (DR/TM) und Christian Wecke (CRG/Modena). Die Brüder Kai und Tim Sorgenfrei sorgten bei den Rotax DD2 für ein Familienduell. Jeweils die Nase vorne hatte Kai vor seinem Bruder Tim.

In genau vier Wochen startet in Oschersleben der zweite Durchgang des Winterpokals, dann hoffentlich mit etwas mehr Teilnehmern in den einzelnen Klassen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.