Technische Defekte verhindern Gesamtsieg für das Superkart-Team

20. Mai 2014, 10:58 | Autor: Olaf Dau
Technische Defekte verhindern Gesamtsieg für das Superkart-Team

Deutlich über 20.000 Zuschauer auf den Straßen von Georgsmarienhütte konnten ein spannendes, mit fünf Rennen besetztes Renn-Wochenende erleben, bei dem nur ein Achsschenkelbruch, zehn Minuten vor Rennende, einen Gesamtsieg für das superkart-team.de verhindert hat.

Vom Startplatz sechs in das erste Rennen gehend, bahnte sich bereits in der Einführungsrunde die erste Katastrophe, mit einem Reifenschaden und anschließender Weiterfahrt von der letzten Position und fünf Runden Rückstand, an. Trotzdem konnte man sich noch auf Position 11 ranfahren, aber die entscheidenden wichtigen Punkte fehlten.

Das zweite Rennen brachte dann den ersehnten Sieg. Im dritten Rennen auf Platz 2. Das vierte Rennen erneut ein Sieg und es konnte der Punktestand wieder aufgebaut werden für das Final-Rennen.

Dort kam dann die entscheidende technische Panne mit einem Achsschenkelbruch in der Schlussphase.

Deutlich in Führung liegend. Ein zeitraubender Karttausch war nötig und so konnte dieses Rennen nur auf Position drei beendet werden.

Welches in der Punktewertung des Gesamtwochenendes einen zweiten Platz hinter dem Siegerteam „Hütte Rockt“ bedeutete.

Im superkart-team.de ist dennoch Zufriedenheit und der Wille beim nächsten Rennen in Georgsmarienhütte, wieder um den Sieg kämpfen zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.