GTR-Kartracing mit Lauf und Tagessieg in Wittgenborn

9. Juni 2014, 22:43 | Autor: Rene Blumenstiel
GTR-Kartracing mit Lauf und Tagessieg in Wittgenborn

Am vergangenen Wochenende bei sommerlich, heißen Temperaturen, fand auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn der zweite Lauf des KCT DSW Pokals statt. Das GTR Kartracing Team aus Büttelborn ging mit drei KZ2 Piloten an den Start.

Für den 35 jährigen Tuttlinger Alexander Seeh war es die Rennpremiere, schon am Freitagnachmittag konnte Alexander seine Rundenzeiten stetig verbessern. Am Samstag morgen in den freien Trainings konnte er sich um weitere 5 Zentel verbessern was ihn auf P7 brachte. Im Q musste Seeh sich leider auf Grund eines Set-upfehlers mit P12 zufrieden geben. Im ersten Lauf hatte Alex mit Vergaserproblemen zu kämpfen, am Ende reichte es in Lauf eins zu P12 und im Finale zu P13.

Bei Thiemo Blumenstiel begann das Freitagstraining recht gut, was aber zum Abend hin auf der Uhr immer schlechter wurde. Am Abend noch änderte man einige Dinge an Hinterachse und der Sitzposition. So erreichte Thiemo am Samstagmorgen in den Trainings P4 und 5. Im Q konnte Thiemo die fünft schnellste Zeit fahren. In den beiden Rennläufen konnte der Swiss Hutless Pilot P4 erringen.

Der Rielasingener Frank Büchel reiste am Freitagvormittag hoch motiviert in Wittgenborn an und konnte auf Anhieb recht gute Zeiten fahren. Frank bestätigt die Zeiten von Freitag schon in den Samstagstrainings mit zwei zweiten Plätzen. Der GTR Kartracing Pilot markierte auch im Q mit seinem Swiss 1 Evo den zweiten Startplatz. Büchel übernahm in beiden Rennen vom Start weg die Führung, im ersten Lauf sah er das schwarz weiße Tuch als Sieger und im Finale nach harten Kampf als Zweiter. Durch die bessere Zeit im Q reichte es für Frank Büchel am Ende zum Tagessieg.

Weiter geht es für das GTR Kartracing Swiss Hutless Team am 05.07.2014 auf dem Odenwaldring Schaafheim mit dem KCT/DSW Pokal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.