Mario Ljubic gewinnt DMV Goldpokal

Vizemeister im DMV Kart Championship

13. November 2013, 21:03 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Mario Ljubic gewinnt DMV Goldpokal

Auf ein erfolgreiches Finale der DMV Saison 2013 kann Mario Ljubic zurück blicken. Der junge Lichtensteiner gab im badischen Liedolsheim den Ton in der Klasse KF2 an und sicherte sich den Gesamtsieg bei der Traditionsveranstaltung. In der Gesamtwertung des DMV Kart Championship wurde er Vizemeister.

Mit einem Sieg schließt man gerne eine Saison ab, so auch Mario Ljubic. Der KF2-Pilot reiste am letzten September-Wochenende ins badische Liedolsheim. Auf dem über 1.000 Meter langen Kurs trafen die besten KF2-Piloten der DMV-Saison zusammen und kämpften um den Gewinn des DMV Goldpokal.  Seit mehreren Jahrzehnten zählt das Rennen zu den traditionsreichsten in Deutschland und konnte schon von einigen hochkarätigen Pilotinnen und Piloten gewonnen werden.

Die internationale Klasse KF2 war stark besetzt und stellte Mario vor eine schwierige Aufgabe. Der Schützling aus dem TR Motorsport-Team ließ sich davon aber nicht beeindrucken und legte schon im Zeittraining einen starken Start hin. Mit der Pole-Position hatte er die beste Ausgangsposition für die beiden darauffolgenden Sprints. Aus der ersten Startreihe gab es für ihn kein Halten mehr. Mario fuhr seinen Verfolgern davon und querte in beiden Durchgängen den Zielstrich als Sieger.

„Mit diesem Ergebnis darf ich sehr zufrieden sein“, lächelte er im Ziel. Die endgültige Entscheidung fiel hingegen erst im Finale. Wie schon in den beiden ersten Rennen gab Mario das Tempo vor und wurde wiederholt als Sieger und damit auch als DMV Goldpokal-Gewinner 2013 abgewinkt. „Was für ein toller Erfolg, ein großer Dank an mein Team für die hervorragende Unterstützung“, Mario abschließend

In der Gesamtwertung des DMV Kart Championship kletterte er ebenfalls weiter nach oben und beendet das Jahr als Vizemeister. Wobei am Ende wäre sogar noch mehr möglich gewesen: Mario ließ einige Rennen im Jahresverlauf aus und büßte dadurch viel an Boden ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.