10. März 2014, 17:08 | Autor: Mike Ortmann

Kartsport-Junior Mike Ortmann gelang beim Winterpokal in Kerpen nach über viermonatiger Rennpause ein fulminanter Saisonstart. Der 13-jährige Berliner fuhr sich mit den Positionen vier, drei und zwei bei seinem ersten Renneinsatz der Saison direkt aufs Siegerpodium und war am Sonntagabend entsprechend gut gelaunt.

„Perfekte Witterungsbedingungen, ein qualitativ hochkarätiges Starterfeld, spannende Rennen und ein toller dritter Platz in der Tageswertung – mein Start in die Saison hätte nicht viel besser laufen können“, freute sich der Schwabe Motorsport Pilot und ergänzt: „Ein vierter Platz im samstäglichen ersten Wertungslauf war bereits ein achtbares Resultat, doch mit den Positionen drei und zwei lief es am Sonntag noch einmal besser. Mit dem dritten Gesamtrang in der Tageswertung und somit meinem ersten Siegerpokal in dieser Saison haben mein neuer Mechaniker André und ich einen guten Start erwischt. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass ich in zwei von drei Rennen jeweils die zweitschnellste Rennrunde fahren konnte.“

Mike Ortmann wird in dieser Saison seine Premiere in der international besetzten Kartsport-Königsklasse DJKM (Deutsche Junioren Kart Meisterschaft) feiern und seine zweite Juniorensaison im ADAC Kart Masters absolvieren. Ein Highlight im Kalender wird Mitte September dann sicherlich der geplante Renneinsatz bei der CIK-FIA World Championship im französischen Essay werden.