Erfolgreiches Testrennen für Valier Motorsport

19. Mai 2022, 21:54 | Autor: Timo Deck
Erfolgreiches Testrennen für Valier Motorsport

Valier Motorsport zog es am vergangenen Wochenende (14./15. Mai 2022) ins bayerische Ampfing, wo die Mannschaft beim Saisonauftakt der Kart-Trophy Weiß-Blau zum Angriff blies. Für die vier X30 Senioren um Teamchef Klaus Valier stand vor allen Dingen die Vorbereitung auf das ADAC Kart Masters, das am 28. und 29. Mai an selber Stelle ausgetragen wird, im Fokus.

Besonders für Marlon Lambert und Stev Krause war das Sammeln von Erfahrung von Bedeutung. Die beiden Teamneuzugänge kannten den Kurs in Ampfing noch nicht und nutzten das Wochenende, um Kilometer zu drehen und die richtigen Setups zu finden. Am Ende schafften dennoch beide den Sprung in die Top-Ten der Tageswertung (Lambert P8 und Krause P9).

Eine solide Leistung lieferte Colin Sandner ab, der sich nach Platz sechs im Qualifying als Achter und Sechster der Wertungsläufe behaupten konnte und Rang sieben in der Tageswertung belegte.

Am besten kam Felix Wischlitzki zurecht: Im Zeittraining nur knapp an der Bestzeit vorbeigeschrammt, musste er sich mit Platz zwei begnügen. Selbige Position brachte er in den Rennen gekonnt nach Hause, womit er als Zweiter auf das Podium der Tageswertung steigen durfte.

„Die Ergebnisse waren an diesem Wochenende eher zweitrangig – selbst, wenn sie gar nicht mal so schlecht waren. Wichtiger sind die gewonnenen Erkenntnisse, die wir im Hinblick auf das anstehende ADAC-KartMasters-Rennen gewonnen haben. Ich bin mir sicher, dass wir diese Erfahrungen in gute Resultate ummünzen können. Ein großer Dank geht auch an unsere Top-Mechaniker und Dateningenieure sowie an unsere Partner Kart Republic, JHC und Ravenol Schmierstoffe für deren Unterstützung”, fasst Teamchef Klaus Valier zusammen.