C4-Racing startet Saison mit Sieg

22. März 2022, 19:13 | Autor: Timo Deck
C4-Racing startet Saison mit Sieg

Für C4-Racing endete am vergangenen Wochenende (19./20. März 2022) der Winterschlaf: Beim Frühjahrscup in Kerpen, der zugleich auch den Kick-Off des Rok Cup Germany markierte, überzeugte das Team auf ganzer Linie.

Bei den Rotax Minis war Joliena Marie Schultz als einzige Pilotin am Start. Das hielt sie aber nicht davon ab, das große 28-köpfige Feld der gesamten Nachwuchsklassen kräftig aufzumischen. Sie fuhr auf Platz zwei im Zeittraining und holte die selbe Platzierung im ersten Vorlauf. Im zweiten Qualifikationsrennen belegte die talentierte Pilotin, die erst ihre zweite Kartsaison bestreitet, Platz vier. Im Finale verließ sie jedoch das Glück und ein technischer Defekt zwang sie zur vorzeitigen Aufgabe.

Maxim Becker zeigte bei den Mini-Rokkern eine starke Leistung. In den Freien Trainings gab der Praga-Pilot das Tempo vor, bevor sich im Qualifying mit Rang sechs begnügen musste. Davon ließ er sich nicht beeindrucken und so bugsierte er sich im ersten Vorlauf bis auf Position zwei nach vorne. Doch dann folgte der Rückschlag im zweiten Rennen des Wochenendes. Er wurde in einen Crash verwickelt und musste den Lauf mit einem völlig ramponierten Kart beenden. Das Team schaffte die Reparatur glücklicherweise rechtzeitig zum Finale, in welchem Becker noch auf den guten vierten Platz nach vorne fahren konnte.

Nahezu perfekt lief es für Teamkollege Marlon Di Salvo. Er hatte im Zeittraining noch leichte Anlaufschwierigkeiten und fuhr die viertschnellste Runde. In den Rennen war der Youngster dann aber eine Klasse für sich: Sowohl auf bei nassen als auch trockenen Streckenbedingungen demonstrierte er sein Können, sodass am Ende ein lupenreiner Dreifachsieg für den Mannheimer heraussprang.

Abgerundet wurde der Team-Einsatz von Paul Koch, der bei den Rok Senioren ins Rennen ging. Der Neuhofener kam im Zeittraining noch nicht richtig in Fahrt, konnte sich aber in den Vorläufen etwas steigern. Im Finale kämpfte er sich auf den respektablen fünften Platz nach vorne.

„Das war ein erfolgreiches Wochenende für uns. Unsere Schützlinge haben sich allesamt toll entwickelt und wir sind uns sicher, dass wir in der kommenden Saison wieder zum Favoritenkreis zählen werden“, fassen die Teamchefs Cosimo und Gabriel Citignola zusammen.

Weiter geht es für C4-Racing bereits am kommenden Wochenende. Dann findet das erste Meisterschaftsrennen des RMC Clubsports in Wackersdorf statt.