Nico Hantke gewinnt Hitzeschlacht in Kerpen

31. August 2015, 17:41 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Nico Hantke gewinnt Hitzeschlacht in Kerpen

Zum vorletzten Rennen des ACV Rhein-Main Kart-Cup reiste der junge Hürther Nico Hantke am vergangenen Wochenende nach Kerpen. Auf seiner Hausstrecke erlebte der Youngster eine wahre Hitzeschlacht und setzte sich mit einer starken Performance gegen seine Konkurrenz durch.

Eigentlich sollte es nur ein Test für das anstehende Finale des Westdeutschen ADAC Kart Cup in Schaafheim werden. In der Meisterschaft belegt Nico Hantke aktuell den zweiten Rang und hat noch berechtigte Chancen auf den Meistertitel. Am Ende war der Youngster in Kerpen aber nicht zu stoppen und zeigte seiner Konkurrenz nur das Heck. „Wir wollten noch einmal vor dem WAKC fahren und haben dann das Rennen genutzt“, erklärte Nico.

Schon im Zeittraining gehörte der elfjährige Nachwuchspilot aus dem KSM Racing Team zu den schnellsten Piloten und platzierte sich als Zweiter in der ersten Startreihe. In den beiden Rennen war Nico dann nicht mehr zu bremsen. Direkt nach dem Start zum ersten Lauf setzte er sich an die Spitze des Bambini-Feldes und verteidigte seine Führung bis ins Ziel. Noch deutlich war der Rennausgang im zweiten Durchgang: Im Verlauf der zehn Rennrunden fuhr der Rheinländer einen Vorsprung von über fünf Sekunden zu seinen Verfolgern heraus und wurde am Abend als souveräner Tagessieger geehrt.

„Ich bin sehr glücklich über den heutigen Tag. Es war eine gelungene Generalprobe, das Finale des WAKC kann nun kommen. Mein Ziel ist klar, ich möchte am kommenden Wochenende bis zum Ende um den Titel kämpfen“, zeigte sich Nico kämpferisch.

Bereits am Freitag reist Nico nach Schaafheim und bereitet sich auf seinen Einsatz auf dem Odenwaldring vor. Am Sonntag fällt dann der Startschuss zu den finalen Läufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.