Paul Enders holt den Titel

15. September 2014, 20:50 | Autor: Fast-Media - Katrin Reinders
Paul Enders holt den Titel

Er hat nicht enttäuscht: Paul Enders reiste als Gesamtführender im Prokart Raceland Wacksersdorf an und behielt seine Position bis zum Schluss fest im Visier. Souverän holte der Bambini Pilot am vergangenen Wochenende den Titel im Finale der ACV German Vega Trophy.

Sein Ziel war eindeutig der Sieg. Daraus machte Paul Enders keinen Hehl. Nach einem gelungenen Start im Zeittraining und dem dritten Platz auf seiner Ergebnisliste ging das vergangene Wochenende gleich in eine für ihn sehr gute Richtung. Zwar blieb das Finale der ACV German Vega Trophy nicht ganz trocken, doch auch auf nasser Strecke fuhr der Bambini Pilot seine Möglichkeiten gekonnt aus. „Für mich lief es von Anfang an einfach rund“, sagte er mehr als zufrieden.

Der zweite Rang des ersten Rennens ging souverän auf sein Konto. Ohne Probleme steckte er das starke Feld in die Tasche und sicherte sich einen Platz an der Spitze. Im zweiten Rennen rutschte Paul Enders aus dem Ebert Motorsport Team zweimal ins Aus, „was mich dann doch die eine oder andere Position gekostet hatte“, gab er zu. Als Vierter sah der Youngster im Top-Kart letztlich die Zielflagge des zweiten Finallaufs. „Damit hatte ich den Titel in der Tasche“, freute sich Paul Enders über das gelungene Wochenende.

Der frisch gebackene Meister der ACV German Vega Trophy lehnt sich nun jedoch nicht zurück. Er legt seinen Fokus jetzt auf das anstehende Finale des ADAC Kart Masters, das am letzten Septemberwochenende in Wackersdorf ausgetragen wird. Auch dort stehen die Chancen auf den Meistertitel gut für ihn – „ich arbeite daran“, kündigt Paul Enders gut gelaunt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.