Jan Hendrik Heimbach siegt bei der German Vega Trophy

23. Juli 2014, 17:50 | Autor: Ingo Heimbach
Jan Hendrik Heimbach siegt bei der German Vega Trophy

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Erftlandring in Kerpen die ACV German Vega Trophy statt. Die Rennserie mit hochklassigem Starterfeld aus der ADAC Kart Masters Serie hatte mit Wetterkapriolen zu kämpfen, denn das Wetter zeigte sich von seiner launischen Seite.

Während des Trainings am Samstag wurden Rekorttemperaturen von über 35 Grad gemessen und die Strecke verwandelte sich in eine mit geschmolzenem Reifengummi überzogene Fahrbahn, die den 21 Piloten und ihren Karts alles abverlangte.

Jan Hendrik Heimbach meisterte das Training, dank excellenter Karteinstellung und guter Kondition, mit Bravur. Am Sonntagmorgen konnte Jan Hendrik Heimbach im Zeittraining mit der schnellsten Rundenzeit glänzen und  sicherte sich für das erste Rennen die Pole. Diese konnte er bis zur Mitte des Rennens  halten,  gab aber als Gaststarter nach und lies seinem Verfolger den Vortritt, um dessen Meisterschaftspunkte nicht zu gefährden.

Große Aufregung herrschte vor dem Finale. Starkregen setzte den Kurs komplett unter Wasser und im Vorstart befindent mußte in kürzester Zeit ein  gutes Setup gefunden werden. Eigentlich eine unlösbare Aufgabe, doch Fahrer und Betreuer zeigten auch hier ihre besonnenen Qualitäten. Der Führende verteidigte nach dem Start noch seine Position, doch Jan Hendrik Heimbach stürmte nach vorne  und steuerte sein Kart wie auf Schienen mit überragenden 15 Sekunden Vorsprung über die Ziellinie, das bedeutete den Sieg in der Tageswertung.

„Das war ein perfektes Rennwochenende. Die Bedingungen waren wie für mich gemacht und Dank meines  Betreuer John Lee Schambony, der alles ruhig und gelassen im Vorstart bei diesem Unwetter regelte, lag mein  Kart perfekt auf der Strecke. Den Pokal haben wir  beide gewonnen“, sagte Jan Hendrik Heimbach strahlend nach der Siegerehrung.

Jetzt geht es am kommenden Wochenende um den Gesamtsieg der Kart-Challenge in Kerpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.