X30 Euro Series macht Station in Deutschland

19. Juli 2017, 17:08 | Autor: Timo Deck
X30 Euro Series macht Station in Deutschland

Nach den Stationen in Belgien und Frankreich kommt die X30 Euro Series vom 20. bis 23. Juli 2017 nach Deutschland. Das Prokart Raceland in Wackersdorf wird über 90 Teilnehmer der X30-Europameisterschaft willkommen heißen, was für die veranstaltende RGMMC Gruppe einen neuen Rekord darstellt.
 
Auch aus deutscher Sicht wird die dritte Meisterschaftsrunde eine Bestmarke aufstellen, denn beim Heimspiel werden mit Mini-Pilot Arthur Tohum (TR-Motorsport), den Junioren Gerrit Hartwig (RS Motorsport), Josh  Dufek (HTP Kart Team), Christian Wilken (Exprit) und Daniel Gregor (Team Zinner) sowie den Senioren Maximilian Dappert (TR-Motorsport), Nadja Franziska Hauber (Nees Racing), Jan Philipp Springob (HTP Kart Team), Patrick Degenbeck (RS Motorsport), Javin Lewis (Seyhan (Redspeed), Sophie Hofmann (Team NKS), Timo Hochwind (Michael Sedlmeyr Motorsport), Luca-Sandro Trefz (Team Zinner), Patrick Geissler (Michael Sedlmeyr Motorsport), Felix Wischlitzki (RS Motorsport), Valentino Fritsch (Team Zinner) und Florian Rissler (MSR Team) nicht weniger als 17 die Farben des Gastlandes vertreten.
 
Die deutsche Delegation wird sicherlich hier und da einen Heimvorteil auf dem 1.190 Meter langen Kurs in der Oberpfalz haben, doch die internationale Konkurrenz ist nicht ohne.
 
Einen Dreikampf erwartet man bei den Minis. Die drei Erstplatzierten der Meisterschaft, Bart Ploeg (Keijzer Racing), Laurens van Hoepen (WJS Racing und Maximus Mayer (Fusion Motorsport) liegen dicht beieinander und werden sich im Meisterschaftsendspurt keinen Zentimeter schenken.
 
Deutlicher ist das Kräfteverhältnis bei den Junioren. Hier liegt Titelverteidiger Christopher Lulham (Piers Sexton Racing) mit einem soliden Vorsprung an der Spitze. Ausruhen kann sich der Brite allerdings nicht, wenn er seine Krone verteidigen möchte. Als schärfste Gegner haben sich Angus Moulsdale (Fusion Motorsport) aus Großbritannien und Enzo Joulie (CBK) aus Frankreich erwiesen. Sie rangieren auf den Verfolgerplätzen und müssen in Wackersdorf den Anschluss halten oder sogar das Blatt wenden, sofern sie den Gesamtführenden noch einbremsen wollen.
 
Bei den Senioren geben derzeit die Briten das Tempo vor: An der Spitze der Meisterschaft behauptet sich Jordan Brown-Nutley (Dan Holland Racing) nur kanpp vor seinen Landsleuten Brett Ward (Evolution) und Oliver Clarke (M-Sport).
 
Weitere Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es auf der offiziellen Website unter: www.x30euro.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.