28. Mai 2014, 19:14 | Autor: Michael Schmitt

Mehr oder weniger spontan ging das Team MSR-Motorsport/WST-Power um Michael Schmitt und Jörg Weinmann mit KF2 Pilot Jonas Hrdlicka das Projekt tschechische Kart Meisterschaft in Sosnova an. Es wartete eine tolle Anlage und eine schnelle Bahn mit tollem Layout.

Es war das erste mal das mit Dunlop Reifen gearbeitet wurde und so dauerte es ein paar Sitzungen um eine Abstimmung für diese mit dem Tonykart zu finden. Das letzte freie Training am Freitag war verregnet – hier konnte Jonas sein Können zeigen und deklassierte die Mitstreiter mit den deutlich schnellsten Runden. Letztlich gelang es, auch für trockene Bedingungen ein gutes Setup zu finden, so das Jonas ab Samstag die Zeiten der Spitze mitgehen konnte. Im Zeittraining setzte sich Jonas mit der fünftbesten Zeit in Szene. Diese Position verteidigte er im ersten Vorlauf. Im zweiten Vorlauf musste Jonas einen Ausfall auf Position drei liegend hinnehmen.

Im Superfinale über 25km startete Jonas von der achten Position, arbeitete sich bis auf den fünften Rang nach vorne und nutzte letztlich die Gunst der Stunde, als sich seine Vordermänner uneinig waren und übernahm die dritte Position, welche er bis ins Ziel nicht mehr hergab.

„Da Jonas in diesem Jahr nur sehr wenig fahren kam, sind wir mit dem Verlauf dieses Auftritts, zudem noch ohne Strecken- und Reifenkenntnisse, mehr als zufrieden und freuen uns auf die nun kommenden Aufgaben mit ihm und den anderen Team-Fahrern“, fasste Michael Schmitt zusammen.