21. April 2021, 22:06 | Autor: Dietmar Hunecke

Daniel Hunecke, der in 2019 den dritten Platz der ADAC Kart Masters bei den OK Junioren belegte, tritt nun 2021 in diversen Rennserien in Asien an. Als Auftakt für die Saison nahm er am 10. und 11. April in der X30 Senioren Klasse an der Nationalen Kart Challenge China teil. Das Starterfeld war mit 28 Piloten stark besetzt und unter wechselhaften Wetterbedingungen konnte sich Daniel Hunecke gleich die Pole Position sichern.

Von Platz eins aus startend und bei anhaltenden Regen führte er das gesamte Heatrennen über das Feld an bis in der letzten Runde eine gerissene Kette auf der Zielgeraden ihn auf die zweite Position zurück warf. Im Pre-Final konnte er sich jedoch die Führung nach zwei Runden zurück erobern und gab diese bis ins Ziel des 16 Runden langen Rennens nicht mehr ab. Im Finale über 20 Runden bei abtrocknender Piste und Regenabstimmung musste er jedoch die Führung abgeben und fuhr als zweiter über den Zielstrich.

Mit der Pole Position und der Dominanz unter regnerischen Bedingungen konnte ihn lediglich ein technischer Defekt leicht zurück werfen was aber den Gesamterfolg des Wochenendes nur leicht geschmälert hat. Daniel freut sich auf die neuen Herausforderungen in Asien, hofft aber ebenso auch bald wieder in Deutschland an den Start gehen zu dürfen.