Über 200 Teilnehmer bei Kart-WM in Sarno

Fahrerinnen und Fahrer aus 49 Nationen

14. September 2022, 21:14 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann
Über 200 Teilnehmer bei Kart-WM in Sarno

Nach der Schaltkart-WM vor zwei Wochen, treten nun 200 Pilotinnen und Piloten bei der Weltmeisterschaft der direktangetriebenen OK-Klassen in Sarno an. Unter den Teilnehmern aus 49 Nationen sind auch sieben Deutsche.

Die FIA freut sich über großes Interesse an der diesjährigen FIA Kart Weltmeisterschaft und verzeichnet wieder Teilnehmerzahlen wie vor der Corona-Pandemie. Schauplatz des Saisonhighlight ist die 1.550 Meter lange Hochgeschwindigkeitsstrecke in Sarno (Italien). Bereits die vergangenen Wochen nutzten die Teilnehmer verschiedenste Events zur Vorbereitung, jetzt wird es ernst.

Schon am Mittwoch fanden die ersten freien Trainings statt, diese setzen sich am Donnerstag fort. Die ersten Entscheidungen fallen am Freitagvormittag im Zeittraining. Danach geht es in zahlreichen Heats um den Einzug in die Super-Heats und dem anschließenden Finale mit den besten 36 Akteuren.

Die beiden Klassen sind wieder hochkarätig besetzt. In der OK-Klasse trifft der amtierende OK-Champion Tuukka Taponen (FIN) auf den Japaner Kean Nakamura-Berta. Der Junioren-Weltmeister aus 2021 gewann dieses Jahr die Europameisterschaft und gehört damit zu den großen Favoriten. Neben dem Duo gibt es zahlreiche weitere Fahrer, die sich Chancen auf den Sieg ausrechnen dürfen. Gleiches gilt für die Junioren – einer der größten Favoriten ist Anatholy Khavalkin. Er wurde im vergangenen Jahr WM-Dritter und holte sich vor wenigen Wochen den EM-Titel.

Leider ist das deutsche Interesse in diesem Jahr sehr zurückhaltend. Bei den Junioren stellen sich mit Tom Kalender, Simon Rechenmacher, Mathilda Paatz und Taym Saleh nur vier Youngster der Herausforderung. In der OK sind es Maxim Rehm, Keanu Al Azhari und Juliano Holzem.

Alle Geschehnisse können ab Freitag wieder live auf www.fiakarting.com verfolgt werden.