Eindrucksvolles EM-Debüt für Taym Saleh

13. April 2022, 20:04 | Autor:
Eindrucksvolles EM-Debüt für Taym Saleh

Am vergangenen Wochenende (8. bis 10. April 2022) gab Kart-Pilot Taym Saleh seinen Einstand in der FIA Kart-Europameisterschaft. Zum ersten Mal nahm der Youngster an dem renommierten Championat teil und konnte auf Anhieb überzeugen.

Schon in den Freien Trainingssitzungen zeigte Saleh sein Potenzial und etablierte sich fest in den Top-Ten des 70-köpfigen Elitefeldes. Entsprechend motiviert startete er ins Qualifying. Hier geriet er unglücklicherweise in eine langsame Gruppe, sodass am Ende lediglich Platz zwölf in seiner Session, beziehungsweise Rang 36 im Gesamtklassement, heraussprang.

Davon ließ sich der KR-Werksfahrer aber nicht unterkriegen. Die Vorläufe nutzte er für eine eindrucksvolle Aufholjagd: P7, P9, P4 und P6 bugsierten ihn deutlich nach vorne. Die Bilanz hätte noch besser ausfallen können, wäre der Zwölfjährige im letzten Heat auf Rang fünf liegend nicht in eine Kollision verwickelt worden, die ihn schließlich auf Platz 20 zurückwarf. Im abschließenden Superheat ließ Saleh nichts anbrennen; er brachte einen sicheren neunten Platz nach Hause, womit er sich die ersehnte Qualifikation für das große Finale sichern konnte.

Das Hauptrennen lief dann nicht sofort nach Plan für den Baden-Württemberger, der in den ersten Runden einige Positionen einbüßte und zurückfiel. Doch mit zunehmender Renndistanz arbeitete sich Saleh wieder vor und konnte zu guter Letzt den respektablen 17. Rang nach Hause fahren.

„Ich bin ganz zufrieden mit meiner Leistung. Das Finalergebnis ist nicht ganz das, was ich mir vorgestellt habe, aber meine Rundenzeiten und auch die Performance in den Vorläufen zeigen, dass die Top-Ten möglich gewesen wären. Das motiviert mich für die nächsten Rennen”, fasst Saleh sein Wochenende zusammen.

Weiter geht nun mit der Euro Series der Champions of the Future. Dafür reist Saleh schon am kommenden Wochenende ins spanische Zuera.