Tobias Müller etabliert sich im vorderen Feld der DKM

6. Mai 2015, 19:51 | Autor: Tobias Müller
Tobias Müller etabliert sich im vorderen Feld der DKM

Nachdem die freien Trainings am Freitag komplett auf nasser Strecke stattfanden, war es am Samstag im Verlauf des Qualifying und der Vorläufe trocken.

Mit einem sehr guten Qualifiying startete der Praga-Pilot in die Saison 2015 der internationalen Deutschen Kart Meisterschaft. Als Fünfter in seiner Gruppe und im Gesamten auf Platz sieben fehlten nur 0,180 Sekunden auf die Pole-Position. Im Verlauf des ersten Heats konnte Tobias sogar um den zweiten Platz kämpfen, jedoch musste er seine Verfolger bis auf den fünften Platz durch Motorprobleme ziehen lassen. Dieser Leistungsverlust verstärkte sich im zweiten Heat, zurfolge musste er kämpfen und fiel dadurch auf den zwölften Platz zurück.

Unter erschwerten Bedingungen am finalen Sonntag trocknete die zunächst am Morgen nasse Strecke innerhalb einer Stunde ab und es bildete sich eine nur zwei Meter breite Ideallinie. Durch den verpatzten Heat startete Tobias von der elften Position ins Prefinale und konnte sich von da an stetig bis auf die fünfte Position vorkämpfen. Durch einen Fahrfehler während des Rennens fiel er jedoch auf die siebte Postion zurück.

Im Finale von Position sieben startend konnte Müller seine Position aufgrund einer Veränderung am Setup nicht halten. Bis auf die 16. Position fiel er zurück, konnte sich aber bis zum Rennende noch auf Position zehn vorkämpfen.

„Mit dem Ergebnis des Wochenendes bin ich sehr zufrieden. Wir sind konkurrenzfähig und haben eine Chance in die Punkteränge zu fahren. Die Pace der Führenden können wir mitgehen. Schon über das Ergebnis des Qualifyings bin ich sehr überrascht, dass wir die Möglichkeit haben, uns im oberen Feld zu platzieren. Die neuen Praga-Chassis laufen sehr gut, ebenso ein großes Dankeschön an Blanken-Tuning für die Motoren. Danke an mein Teamchef Mario van Woerden und meinen Schrauber Andre Velten, ihr habt super Arbeit geleistet“, Müller am Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.