Starkes DJKM-Debüt von Luca Maisch

Rookie fährt in Wackersdorf in die Top-Fünf

3. Mai 2016, 10:42 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Starkes DJKM-Debüt von Luca Maisch

Die erste Liga des deutschen Kartsports startete am vergangenen Wochenende in ihre 54. Auflage. Zum ersten Mal mit von der Partie war auch Luca Maisch aus dem CRG TB Racing Team. Der Rookie wurde während der Veranstaltung immer mutiger und raste im zweiten Rennen auf einen starken fünften Rang.

Einen tollen Auftakt der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft (DJKM) erlebte der Neustettener Luca Maisch in Wackersdorf. Bei besten Bedingungen lieferte sich der Förderpilot des ADAC Württemberg e.V. einen bemerkenswerten Fight mit den besten Junior-Piloten der Welt. Auf dem anspruchsvollen Kurs legte Luca seinen Respekt schnell beiseite und durfte am Ende sogar einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Der amtierende Gesamtsieger der ACV German Vega Trophy blickte dem Eröffnungsevent der DJKM hochmotiviert entgegen. Die nötige Sicherheit hatte er sich bereits im Vorfeld bei einem Testwochenende in Wackersdorf geholt und fuhr nun entschlossen an selbigen Ort.

Als einer der Jüngsten im mit 46 Piloten hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld ging der Baden-Württemberger mit seinem CRG-Kart in die Veranstaltung. Anfangs musste sich der Nachwuchsfahrer noch an die ungewohnte Umgebung akklimatisieren und belegte nach dem Zeittraining den 22. Rang.

Nach dem etwas verhaltenen Start zeigte er seiner Konkurrenz in den beiden Heats wozu er fähig ist. Mit den Plätzen zehn und 13 kämpfte er sich nach vorne und ging als Zwölfter in Schlagdistanz zur Top-Ten in den ersten Wertungslauf. „Ich freue mich jetzt auf die beiden Rennen und werde versuchen mich weiter zu verbessern“, gab sich der Dreizehnjährige optimistisch.

Im ersten Durchgang verpasste er sein Ziel nur knapp. 17 Runden lang waren die Top-Ten in unmittelbarer Reichweite. Dass er letztlich als Elfter den Zielstrich überquerte, motivierte den ehrgeizigen CRG-Piloten nur noch mehr: „Der elfte Platz ist ein gutes Ergebnis. Ich bin mir absolut sicher, dass ich im zweiten Rennen noch weiter nach vorne fahren kann.“

Als der Start freigegeben wurde gab es für den Fahrer aus Neustetten kein Halten mehr. Mehr als 50.000 Personen sahen im Live-Stream, wie er entfesselt um den 1.190 Meter langen Kurs raste. Als starker Fünfter, sowie bester Deutscher wurde Luca abgewinkt. Mehr als zufrieden strahlte er folglich: „Jetzt hat einfach alles gepasst, ein tolles Gefühl hier unter den besten Fünf zu stehen.“

Die starke Leistung wurde mit dem achten Platz in der Gesamtwertung belohnt. „Das Wochenende war ein super Einstand für uns in der DJKM. Wir werden versuchen daran anzuknüpfen und weitere Erfolge zu feiern. Ein großer Dank an meinen Mechaniker, dem gesamte TB Team sowie Motorenpartner KVS engines“, richtete Maisch den Blick gleich wieder auf die anstehende Arbeit.

Am kommenden Wochenende bietet sich ihm und seinem CRG TB Racing Team die nächste Möglichkeit um sich an der Spitze zu präsentieren. Im Zuge der ADAC Kart Masters in Hahn möchte Luca mindestens in die Top-Drei und im besten Fall ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.