Sensationelles Ergebnis für Kevin Metzner

5. Mai 2014, 20:06 | Autor: Fast-Media
Sensationelles Ergebnis für Kevin Metzner

Seine Bewährungsprobe hat der jetzt in die Senioren-Klasse aufgestiegene Pilot mit Bravour bestanden: Großartige Runden bescherten Kevin Metzner im Rahmen seiner DKM-Premiere tolle Platzierungen. Als bester Deutscher reiste der Förderpilot des ADAC Sachsen am vergangenen Wochenende aus Ampfing ab. Damit verdiente sich der Youngster im hochkarätig besetzten Starterfeld des ersten DKM-Rennens dieser Saison etliche Schulterklopfer.

Im vergangenen Jahr noch bei den Junioren gestartet, stellte Kevin Metzner am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Kart Meisterschaft sein Können in der Senioren-Klasse unter Beweis. Durchweg sehr gute Leistungen machten seine Runden auf dem 1.060 Meter langen Schweppermannring zu einem echten Erlebnis. Bereits vor einigen Wochen hatte er mit erstklassiger Fahrweise bei der Tropheo Andrea Margutti in Italien sein Können unter Beweis gestellt, jetzt knüpfte er problemlos genau daran an.

Während das Zeittraining mit einem 13. Platz, ebenso wie die Heats mit den Rängen 13 und sieben, noch eher im Mittelfeld lagen, bestach der Pilot im FA-Kart aus dem PM Racing Team in beiden Rennen mit einer tollen Fahrweise. Grandios durchdacht, die richtigen Entscheidungen getroffen und aus allen Kollisionen herausgehalten, fuhr Metzner zu Höchstleistungen hoch. Im ersten Rennen holte der Förderpilot des ADAC Sachsen gleich sieben Positionen auf und schaffte dank Rang neun den Sprung in die Top Ten. „Mit Blick auf das starke internationale Pilotenfeld und schwierigen Streckenbedingungen war das schon ein verdammt gutes Gefühl“, freute sich der Youngster.

Das sollte nicht nur so bleiben, sondern sich zudem noch einmal steigern – in einem sensationellen zweiten Rennen. Mit erneut großartigen Manövern und einer geschickten Fahrweise zog Kevin Metzner souverän am Feld vorüber und fuhr als sagenhafter Dritter über die Ziellinie. „Das war wirklich ein Knaller“, zog er ein positives Fazit zum DKM-Auftakt in Ampfing, seinem ersten Rennen in der Deutschen Kart Meisterschaft überhaupt. „Ein großes Dankeschön gilt meinem PM Racing Team“, unterstrich er. In der Meisterschaft sicherte sich der Überflieger mit diesem Auftritt gleich den vierten Platz.

Wiederzusehen ist Kevin Metzner vom 27. bis 29. Juni in Wackersdorf, beim zweiten Rennen der Deutschen Kart Meisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.