OK Motoren – das sagen Fahrer und Teams

8. September 2015, 21:59 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
OK Motoren – das sagen Fahrer und Teams

2016 wartet auf die Kartsport-Welt eine Revolution. Mit den OK (Original Karting) Motoren kommt ein neues Motoren-Konzept. Die Idee ist einfach, durch Reduzierung der Elektrik und dem Wegfall der Kupplung sollen die Motoren günstiger werden. Doch nicht alle Fahrer und Teams sind begeistert.

Im Rahmen der Kart Europameisterschaft in England und Schweden präsentierten die großen Motorenhersteller ihre ersten Aggregate. Durch den Wegfall der Kupplung ist Anschieben angesagt. Erste Testfahrten verliefen viel versprechend und das Konzept der Senioren-Motoren scheint gerüstet für die Einführung in 2016.

Bei den Junioren gibt es hingegen größere Fragenzeichen. Auch die Youngsters sollen ihre Karts zukünftig anschieben. Kritiker sehen darin ein Problem, fehlende Kraft und Körpergröße machen das Anschieben eines Karts schwer.

Im Rahmen des DKM Gastspiels in Oschersleben haben wir einmal die Fahrer und Teamchefs zur Einführung der neuen Motoren befragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.