Nico Hantke feiert Debüt in der Deutschen Meisterschaft

Hürther steigert sich auf dem Erftlandring kontinuierlich

30. Mai 2017, 13:51 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Nico Hantke feiert Debüt in der Deutschen Meisterschaft

Damit hätte Nico Hantke sicherlich auch nicht gerechnet: Auf seiner Heimstrecke in Kerpen sammelte er am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Kart Meisterschaft noch einmal neue Erfahrungen. Im Verlaufe des Wochenendes steigerte er sich kontinuierlich und wurde letztlich 14. – ein ordentliches Resultat für sein Debüt in der höchsten Kartrennserie Deutschlands.

Bei hochsommerlichen Bedingungen und einem vollen Teilnehmerfeld ging der junge Hürther Nico Hantke an den Start in der Junior-Klasse der Deutschen Kart Meisterschaft. In den freien Trainings hatte der ehrgeizige Nachwuchsfahrer noch mit ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen, aber dann fand er immer besser in seinen gewohnten Rhythmus.

Nach den Plätzen 21 und 18 in den beiden Vorläufen, qualifizierte er sich als 28. für die beiden Wertungsläufe. „Es ist an diesem Wochenende extrem schwierig, hier auf dem ohnehin schon anspruchsvollen Erftlandring zu fahren. Durch die Hitze ist sehr viel Gummi auf der Strecke, das macht es für uns Fahrer schwerer“, erklärte Nico Hantke die Situation auf der Piste in Kerpen. Mit den dazu gewonnenen Erfahrungen lag er dann im ersten Rennen gleich auf Kurs, musste im Anschluss aber eine Zeitstrafe hinnehmen und wurde lediglich 25.

Davon sichtlich unbeeindruckt kämpfte sich der Förderpilot des ADAC Nordrhein e.V. beachtlich zurück und landete im letzten Finale auf dem 14. Platz: „Ich konnte sehr viele neue Erkenntnisse aus dem Wochenende ziehen und habe mich als Rookie in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft denke ich gut verkauft. Ein großes Dankeschön an Gerd Noack und Karl-Heinz Hahn von Rexon Motors für die tolle Unterstützung.“

Die neuen Eindrücke und Erfahrungen will Nico nun in gut drei Wochen beim ADAC Kart Masters in Wackersdorf anwenden, um den verpatzten Start aus Ampfing vergessen zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.