Felix Arnold: Erste Meisterschaftspunkte in Wackersdorf

4. Juli 2014, 9:56 | Autor: Reiner Arnold
Felix Arnold: Erste Meisterschaftspunkte in Wackersdorf

Ein Rekordteilnehmerfeld mit 171 Teilnehmern aus mehr als 25 Nationen begrüßte die Internationale Deutsche Kart Meisterschaft zum zweiten Saisonrennen im Prokart Raceland in Wackersdorf. Mit dabei war auch Felix Arnold.

Nach einem gelungenen Saisonauftakt in Ampfing reiste der DKM-Tross weiter in die Oberpfalz. Der 1.222 Meter lange Kurs des Prokart Raceland Wackersdorf war Schauplatz der Wertungsläufe drei und vier. In insgesamt 19 Vorläufen fielen am Samstag die Entscheidungen um die Finalteilnahmen. Für zusätzliche Spannung sorgte das Wetter. Strahlender Sonnenschein bot bis zum Samstagnachmittag beste Bedingungen. Doch ab dann bestimmte Regen das Geschehen. Am Sonntag wurde die Strecke teilweise überflutet und die Fahrer mussten großes Geschick beweisen.

Mit dabei war Felix Arnold aus dem Gorxheimertal. Er ist neben einem Fahrer aus Thüringen der einzige der mit einer internationalen Kartlizenz ausgestattet, in der höchsten europäischen Juniorenkartklasse KFJ, als geförderter Fahrer für den ADAC Hessen Thüringen an den Start geht.

Er überzeugte im hochkarätigen internationalen Starterfeld sowohl auf trockener als auch nasser Strecke mit einer starken Performance, blieb in einem der beiden Finalläufen aufgrund eines unverschuldeten Zwischenfalls dann aber doch etwas hinter den erwarteten Ergebnissen.

Nach einem gelungenen Auftakt in Ampfing, wollte Felix auch diesmal kräftig vorne mit mischen. Freitags bei den freien Trainings wurde die Performance stetig verbessert. Für das Zeittraining am Samstag war somit der Grundstein gelegt. Es kam jedoch anders: durch technische Probleme war es am Ende nur die Position 38. Diese nicht geraden guten Voraussetzungen sollten jedoch in den Vorläufen deutlich verbessert werden. Im ersten und zweiten Vorlauf startete Felix jeweils von der Position 19, im dritten Vorlauf von der Position 20. Durch couragierte Fahrweise gelang ihm im ersten und zweiten Vorlauf eine deutliche Verbesserung auf die Plätze 12 und 13. Im dritten Vorlauf errang Felix durch einen unverschuldeten Unfall nur die Position 20. Dies ergab im Gesamtranking aller Teilnehmer der Vorläufe die Startposition 27 für das erste Finalrennen.

In diesem Finalrennen zeigte Felix eine großartige Leistung und kämpfte sich in einem hochkarätig besetzten Feld mit Spitzenfahrer, bis auf die Position 14 vor. Diese Platzierung sollte die Startposition für das zweite Finalrennen sein. Hier fuhr Felix furios und war bereits nach einer Runde sensationell bis auf den sechsten Platz vorgefahren. Durch einen übereifrigen Konkurrenten der Felix hinten auffuhr war diese Platzierung Makulatur. Mit krummer Hinterachse war es am Ende der undankbare 26. Platz.

Durch diese Leistungen holte der junge Gymnasiast aus dem Gorxheimertal seine ersten Meisterschaftspunkte in dieser international hochkarätig besetzten Meisterschaft.

„Danke an meine Sponsoren und ganz besonders an meinen Mechaniker Peer Werner, der mir immer zur Seite stand und einen hervorragenden Job gemacht hat“, so Felix nach der Veranstaltung. Nach einer Pause geht es für Felix vom 31. Juli bis 03. August zum ADAC Kart Masters in Kerpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.