Wieder zwei WAKC-Doppelsiege für DS Kartsport

20. April 2015, 23:35 | Autor: Dieter Wolff
Wieder zwei WAKC-Doppelsiege für DS Kartsport

Der enge Kurs des Motodrom Hagen erfordert die ganze Konzentration der Kartpiloten. Offensichtlich besaßen die Fahrer von DS Kartsport diese am vergangenen Wochenende beim zweiten WAKC Lauf und waren bei strahlendem Sonnenschein und idealen Bedingungen wieder einmal vorne dabei.

Allen voran Miroslaw Kravchenko und Alex Schneider, beide fuhren souveräne Doppelsiege in den Klassen Bambini und Rotax Max Senior für ihren Rennstall ein. Damit führen beide in ihren Rennklassen die Gesamtwertung an. Auch Linus Jansen (Foto) war mit einem fünften Tagesrang bei den Bambini sehr erfolgreich unterwegs, während sein Bambini-Teamkollege Niklas Kalus nach einer Kollision in der dritten Runde des zweiten Laufs mit einem 14. Rang weit unter Wert geschlagen wurde. Arthur Tohum überzeugte in seiner Klasse und steuerte einen zweiten Platz in der Tageswertung der Bambini light bei.

In seinem ersten Rennen dieser Saison reichte es für Mark Wolff im starken X30 Senior Feld für einen guten siebten Platz. Günter Lakaff, der Führende in der Gesamtwertung der ADAC 125, konnte diesmal nach einem kapitalen Crash nicht mehr zum zweiten Lauf antreten, während Karsten Lehmann in der Gentleman-Wertung der Getriebeklasse einen fünften Rang belegte.

Detlef Schulz, Teamchef bei DS Kartsport zieht eine positive Bilanz: „Nach zwei Renntagen liegen wir in drei Klassen des WAKC auf Platz eins. Mit den neuen 2015er Mach1 Chassis bestätigen wir in Deutschland die europäischen Spitzenplatzierungen der Marke und sind auf dem richtigen Weg. Nun bereiten wir uns auf den Start der ADAC Masters vor, wo wir mit fünf Fahrern vertreten sein werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.