WAKC-Sieg für CV Racing in Kerpen

30. März 2015, 20:52 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
WAKC-Sieg für CV Racing in Kerpen

Auf einen erfolgreichen Auftakt des Westdeutschen ADAC Kart Cup darf das CV Racing Team zurück blicken. Mit vier Fahrern trat die Kosmic-Kart Mannschaft auf dem Erftlandring an und sicherte sich mit Giuliano Göbbels den Gesamtsieg bei den X30 Senioren. Bei den Junioren standen ebenfalls zwei Fahrer auf dem Siegerpodium.

Das CV Racing Team ist für 2015 gut gerüstet. Christan Voß und sein Team traten am vergangenen Wochenende beim ersten Saisonrennen des Westdeutschen ADAC Kart Cup an. Mit 174 Teilnehmern waren die Felder der ADAC Regionalserie prall gefüllt und verlangten von Fahrern und Teams vollste Konzentration. Schon während der freien Trainings wurde deutlich, dass das CV Racing-Quartett sich nicht verstecken braucht. Eine besondere Herausforderung stellte das Wetter. Starker Regen und Wind sorgten für schwierige Bedingungen auf dem 1.107 Meter langen Kurs.

Bei den Bambini trat Youngster Jonas Wagner an. Als Zehnter im Zeittraining legte er einen guten Start in das Renngeschehen hin und mischte auch im ersten Wertungslauf im vorderen Mittelfeld mit – als Zwölfter hielt Jonas den Anschluss zu den Top-Ten. Im zweiten Durchgang legte Wagner eine Schippe drauf. Bei strömendem Regen fuhr Jonas bis auf Platz acht nach vorne und sicherte sich damit Rang zehn in der Tageswertung.

Fabrizio Angelo Da Rold und Maximilian Kannegiesser starteten bei den X30 Junioren und zeigten dort ebenfalls eine starke Performance. Nach dem Zeittraining belegte das Duo Position sechs und zehn, drehte aber im ersten Rennen mächtig auf. Da Rold eroberte kurz vor Rennende den zweiten Platz und Kannegiesser folgte als Vierter. Im zweiten Durchgang bestätige Fabrizio Angelo Da Rold sein Ergebnis und wurde erneut als Zweiter abgewinkt. Sogar noch eine Position gut machte Maximilian Kannegiesser. Am Abend war die Freude groß, als Zweiter und Dritter landeten beide auf dem Siegerpodium und unterstrichen das Potential des CV Racing-Materials.

Einen perfekten Einstand feierte X30 Senior Giuliano Göbbels. Bei seinem ersten Einsatz für das Team aus Schmallenberg gab er kräftig Gas. Als Dritter im Zeittraining hatte der Jülicher eine gute Ausgangslage und nutzte diese gekonnt im ersten Rennen. Giuliano hing rundenlang an der Stoßstange des Führenden, kurz vor Rennende nutze er eine Lücke und zog vorbei. Aus der Pole-Position war er im zweiten Durchgang nicht mehr zu bremsen und feierte einen klaren Doppel- und Tagessieg.

„Ich bin mehr als zufrieden“, Teamchef Christian Voß am Abend. „Wir haben in allen Klassen überzeugt und eine starke Performance abgeliefert. Die Konkurrenz war sehr stark, bei den Senioren über 31 Fahrer. Der Sieg zeigt, dass wir für 2015 gut gerüstet sind“, Voß weiter.

Das nächste Rennen wartet auf das Team in wenigen Wochen in Hahn/Hunsrück. Vom 25.-26. April findet dort der Auftakt der ACV German Vega Trophy statt und CV Racing möchte auch dort mit Top-Ergebnissen glänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.