Platz vier für Mark Wolff im WAKC

17. Juni 2014, 9:11 | Autor: E. D'Angelo
Platz vier für Mark Wolff im WAKC

Für den wolff-racing Piloten Mark Wolff galt es am vergangenen Wochenende, seinen Platz unter den Top-Fünf im WAKC zu verteidigen. Dazu reiste er mit seinem Team erstmals nach Uchtelfangen, dem engen und sehr anspruchsvollen Kurs im Saarland.

Jeder Fehler wird hier auf der mit Betonmauern und Reifenschikanen begrenzten Strecke ohne große Auslaufzonen sofort bestraft. Das Feld war mit fünfzehn X30 Senior Piloten trotzdem gut besetzt und nach guten Trainingsläufen ging es im Qualifying sehr eng zu, denn nur jeweils wenige Hundertstel entschieden über die Platzierungen. Mark Wolff belegte schließlich den sechsten Startplatz und ging optimistisch in die Rennläufe, deren Verlauf leider durch viele nicht geahndete Rempeleien einzelner Fahrer auf den Kopf gestellt wurde. Trotzdem behauptete sich der Dormagener Mach1 Pilot im Feld und konnte das Rennwochenende als Vierter in der Tageswertung abschließen. Ziel erfüllt, auch in der Gesamtwertung des WAKC nimmt er damit den vierten Platz ein.

Nun steht der zweite Lauf der ADAC Kart Masters Championship in Ampfing an. Mark: „Zunächst vielen Dank an mein Team DS Kartsport für die tolle Betreuung. Es ist mein erstes Jahr in der Kart Masters Serie und mein Ziel ist, dort in die Finalläufe zu kommen und weitere Rennerfahrung zu sammeln.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.