Miroslaw Kravchenko dominiert im WAKC

11. Juni 2015, 16:58 | Autor: D. Wilk
Miroslaw Kravchenko dominiert im WAKC

Auch nach dem dritten Rennwochenende des WAKC ist der Krefelder Mach1 Bambini Pilot noch ungeschlagen im Westdeutschen ADAC Kart Cup. Sowohl in Kerpen, Hagen und jetzt auch auf dem Saarlandring in Uchtelfangen konnte keiner seiner Kontrahenten ihm einen Punkt abnehmen.

Miro, der für das DS Kartsport Team fährt, gelangen drei Doppelsiege und führt die Meisterschaft zur Halbzeit nun souverän an. Auch in diesem Jahr will der amtierende Champion von 2014 den Titel nach Hause holen. Miro: „Nach dem Rennen ist vor dem Rennen, zwar habe ich alle bisherigen Läufe gewonnen, aber ich respektiere meine Gegner und weiß, dass sie jeden Fehler direkt ausnutzen würden. Also werde ich auch die folgenden Rennen mit voller Konzentration angehen, dabei hilft mir mein Vater als Mechaniker sehr und die Betreuung durch DS Kartsport sowie das sehr gute Mach1 Chassis sind optimal.“ Respekt verdient der junge Rennfahrer auch durch den Gewinn weiterer Läufe in diesem Jahr. So ist er ebenfalls der Gesamtsieger des Winterpokals in Emsbüren. Ein weiteres besonderes Ziel aber hat er sich für 2015 gesetzt, nachdem er bereits im letzten Jahr schon kurz vor dem Triumph im ADAC Kart Masters stand. Er ist auch in diesem Jahr Mitfavorit bei den Bambini in Deutschlands stärkster Rennserie und steht nach zwei Läufen schon auf dem zweiten Gesamtplatz.

„Die Meisterschaft ist mein Traum und wir arbeiten im Team alle hart daran, ihn zu verwirklichen. Dabei steht meine ganze Familie hinter mir und natürlich auch DS Kartsport, bei uns dreht sich alles um den Rennsport.“ So der junge Mach1 Pilot, und wenn man ihn kennt, weiß man, dass mit ihm auch in der ADAC Kart Masters zu rechnen ist. Nun heißt es Daumendrücken, vielleicht schafft Miroslaw Kravchenko in diesem Jahr das ersehnte Triple, zu wünschen ist es dem sympathischen Krefelder jedenfalls sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.