11. April 2016, 17:24 | Autor: KartZilla Racing

Besser hätte es kaum kommen können. KartZilla Racing fuhr beim Saisonauftakt des WAKC in Kerpen gleich mehrfach aufs Treppchen.

In der zwölf Starter umfassenden Klasse World Formula konnte sich der Saulheimer Bambiniumsteiger Janek Matenaar mit einem Laufsieg und einem zweiten Platz den Tagessieg sichern.
In der „kleinen“ World Formula Light Klasse gingen die drei Rookies des KartZilla Teams an den Start. Hier zeigte der Mainzer Felix Wahl in seinem ersten Rennen überhaupt eine sensationelle Leistung, fuhr dem 31-köpfigen Bambinifeld quasi um die Ohren und holte damit souverän den Tagessieg. Yannik Guckeisen (Oberndorf) wurde mit konstanten Leistungen Klassenzweiter. Nicht ganz so glücklich verlief das Renndebut von Nico Spindler (Hüffelsheim). Dieser beschädigte im ersten Lauf sein Renngerät nachhaltig, durfte den zweiten Lauf dank Erlaubnis der Rennleitung aber im Ersatzchassis bestreiten. Aufgrund der Hektik bei den Umbaumaßnahmen in der Rennpause war er dann aber leider untergewichtig unterwegs, was zum Wertungsverlust führte.

Bei den Bambinis traten die Routiniers Tim Hatrelt (Steiningen), Colin Blankenburg (Wittlich) und Finn Grube (Schweppenhausen) aufs Gas. Trotz ordentlicher Rundenzeiten landeten alle drei nur im Mittelfeld der Tageswertung. Zumindest für die beiden aus der Viertakt-Klasse umgestiegenen Colin und Finn ein aktuell zufriedenstellendes Ergebnis. Tim Hartelts Tagesergebnis ist einem Unfall im ersten Lauf geschuldet. Im zweiten Lauf schaffte er es mit Platz sieben noch bis in die Top Ten.