27. Mai 2014, 19:38 | Autor: Ingo Kerkhoff

Beim zweiten Lauf des WAKC im hagener Motodrom bewies der ADAC Nordrhein Förderkanidat Justin Kerkhoff (Team Kerkmo/MSR) in der Klasse X30 Junior sein Talent.

Mit einer Zeit von 38,944 holte er sich die Pole-Position und auch im ersten Rennen ging an ihm kein Weg vorbei. Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann er dieses. Im zweiten Rennen konnte Justin wiederum die Führung übernehmen und lieferte sich einen packenden Kampf um den Sieg. In den 18 Runden wechselten die Beiden mehrmals die Plätze. Letztendlich überquerte Justin auf Platz zwei die Ziellinie. Aber die beiden Erstplatzierten wurden, trotz fairen und harten Rennens, unverständlicherweise mit einer Zehnsekundenstrafe belegt. Justin rutschte dadurch auf Position sieben ab. Nach dem kleinen Rückschlag freut er sich jetzt auf das nächste Rennen auf einer seiner Lieblingsstrecken in Uchtelfangen.