Gelungenes Wochenende für Leon Bauchmüller in Kerpen

Nachwuchsfahrer belegt im WAKC aktuell einen Top-Ten-Rang

11. April 2017, 16:14 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Gelungenes Wochenende für Leon Bauchmüller in Kerpen

Vor einer Woche zeigte es Leon Bauchmüller im hohen Norden: Er gehört zu den Top-Piloten der Bambini in diesem Jahr. Auch beim Startschuss des Westdeutschen- und ADAC Kart Cup bewies der Rookie sein Talent. Nach lehrreichen und aufregenden Rennen auf dem 1.107 Meter langen Erftlandring sprang für ihn letztlich ein Platz unter den besten Zehn Fahrern heraus.

Mit 26 Piloten war das Teilnehmerfeld bei den Bambini extrem stark besetzt. Für Leon Bauchmüller stand also eine große Herausforderung an diesem Wochenende bevor, die er mit breiter Brust angehen wollte: „Ich bin gut in Form, die letzten Wochen liefen extrem positiv. Ich hoffe, dass ich das auch in Kerpen zeigen kann.“ Bei perfekten Rahmenbedingungen und mit einem guten Bauchgefühl rollte er an den Start.

Das Zeittraining war für die zweitjüngste Altersklasse extrem entscheidend. Eine gute Ausgangslage im Qualifying und man hat alle Chancen auf einen Platz ganz vorne. Folglich wollte es Leon Bauchmüller unbedingt wissen. Mit dem dritten Platz in den Freien Trainings hatte er bereits ein eindeutiges Signal an die Konkurrenz gesendet. Auch im Zeittraining war der Bedingbosteler gut unterwegs. Am Ende reichte es für den zwölften Rang.

Doch damit gab sich der Schützling des KSM Schumacher Racing Teams nicht zufrieden – er wollte mehr. Im ersten Rennen kletterte der Tony Kart-Fahrer dann auch gute zwei Positionen nach vorne und schaffte den Sprung unter die besten Zehn. Der zwölfte Rang im letzten Wertungslauf bescherte ihm am Ende den zehnten Platz in der Gesamtwertung und einen gelungenen Auftakt in den Wettbewerb.

„Mit der Leistung kann ich heute zufrieden sein. Es war extrem schwierig, sich in dem breiten Feld zu behaupten – alle lagen dicht beieinander. Wenn ich weiter hart arbeite, kommt auch wieder etwas mehr Glück dazu und ich kann noch weiter nach vorne fahren“, resümierte Leon Bauchmüller am Sonntagabend treffend.

So langsam aber sicher geht es Schlag auf Schlag, die Saison nimmt immer mehr Fahrt auf. Vom 22.-23. April reist Leon mit seinem KSM Schumacher Racing Team zur zweiten Runde des ADAC Kart Cup nach Ampfing. Vom Norden in den Westen und vom Westen in den Süden: Leon Bauchmüller sammelt immer mehr Erfahrungen in seiner Karriere, die ihn zu einem immer besseren Fahrer machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.