19. Mai 2016, 10:15 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann

Dritte Runde des Süddeutschen ADAC Kart Cup

Nur eine Woche nach dem SAKC-Gastspiel in Bopfingen, geht es für die ADAC Regionalserie im bayerischen Ampfing weiter. Beim ersten Rennen gemeinsam mit dem ADAC Kart Cup sind die Teilnehmerfelder prall gefüllt – 150 Fahrerinnen und Fahrer gehen auf die Reise.

Startfrei für die zweite Saison des ADAC Kart Cup heißt es am kommenden Wochenende auf dem Schweppermannring in Ampfing. Gemeinsam mit dem Süddeutschen ADAC Kart Cup gehen die Fahrer auf die Reise und das Interesse ist groß. Über 150 Einschreibungen verzeichnen die Verantwortlichen. Die Bambini, sowie beide X30-Klassen zählen jeweils über 30 Piloten. Auch die Schaltkart-Kategorie KZ2 ist mit 25 Nennungen gut besetzt.

Ebenso erfreulich ist die Entwicklung in der neuen Klasse OK Junior. Gleich 15 Fahrer nutzen das Rennen um sich auf das ADAC Kart Masters vorzubereiten. Die stärkste Kartrennserie Deutschlands ist nur eine Woche später ebenfalls in Ampfing zu Gast.

Auf Grund des großen Teilnehmerinteresses steht ausschließlich das große Fahrerlager im oberen Bereich zur Verfügung. Der untere Bereich ist für die Organisatoren, sowie Garagenmieter reserviert. Ausgeschrieben als Tagesveranstaltung startet das Zeittraining am Sonntagmorgen um 10:15 Uhr mit den Bambini. Die Finalrennen finden im Anschluss von 12:05 Uhr bis 17.35 Uhr statt.