Pole Position und Doppelsieg für Marius Zug

9. Juni 2014, 17:41 | Autor: Thomas Zug
Pole Position und Doppelsieg für Marius Zug

Kartsport-Bambini Marius Zug ist nicht zu stoppen! Beim SAKC-Rennen auf der anspruchsvollen Breitwangbahn in Bopfingen holte sich der RL-Competition Pilot erst die Pole Position und fuhr dann trotz renommierter Konkurrenz einen starken Doppelsieg ein.

Bereits im Vorjahr überraschte der talentierte Kartsport-Neueinsteiger auf Anhieb mit dem Bambini-Vizetitel in der populären ADAC Regionalserie. In dieser Saison möchte „Mari“ hoch hinaus und peilt den SAKC-Meistertitel an.

Teamchef Robin Landgraf ist begeistert: „Marius hat gezeigt, dass er in Topform ist und auch in Extremsituationen konzentriert und fehlerfrei zur Sache geht. Speziell seine Nervenstärke in der letzten Runde des ersten Rennens hat mich extrem beeindruckt.“

Der elfjährige gebürtige Münchner war in beide Rennen perfekt gestartet, verlor die Führung im ersten Lauf aber in der allerletzten Runde kurzzeitig an einen Konkurrenten. Marius behielt die Nerven, konterte unmittelbar und fuhr schließlich als Sieger über die Ziellinie.

Im zweiten Lauf durfte er sich über einen blitzsauberen Doppelsieg freuen und machte in der Meisterschaft ordentlich Punkte gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.