Alex Heil gewinnt die SAKC für DS Kartsport

14. September 2016, 23:35 | Autor: Dieter Wolff
Alex Heil gewinnt die SAKC für DS Kartsport

In diesem Jahr war DS Kartsport das erste Mal im Süden Deutschlands bei der SAKC vertreten und holte gleich im ersten Anlauf die Meisterschaft in der Schalterklasse KZ2. Alex Heil, in seiner Karriere schon ADAC Masters und WAKC Champion bei den X30 Senioren, steht damit in seiner zweiten Saison als Mach1 Schaltkartpilot ganz oben auf dem Siegerpodest. Das schaffte er mit einem tollen Rennwochenende in Wackersdorf bei starker Konkurrenz in seiner Klasse und holte fast die maximale Punktzahl in der SAKC Tageswertung. Alex: „Ich bin sehr glücklich, dass ich das geschafft habe. Nur vier Punkte Vorsprung, es war spannend bis zuletzt. Danke an das Team, meinen Mechaniker und natürlich an Teamchef Detlef Schulz!“

Weniger Glück hatte sein Team- und Klassenkollege Ronny Tabakovic, der mit mehreren Schäden an Motor, Kupplung und Elektrik zu kämpfen hatte. Zwar konnte er in den Rennen schnell Boden gut machen, aber am Ende reichte es noch bis zum vierten Gesamtplatz in der Meisterschaft. Außerdem hat der Kaiserslauterner noch ein weiteres Eisen im Feuer, denn vor dem abschließenden Bundesendlauf liegt er im ADAC Kart Cup in Führung, einen Punkt vor Alex Heil. Der Dritte im Bunde der Schalterpiloten, Thorsten Guggolz erwies sich im Laufe der Saison als fleißiger Punktesammler mit steigender Tendenz. Der Lohn der guten Leistung ist sein fünfter Platz in der SAKC Meisterschaft, gleich in seiner ersten KZ2 Saison.

Eine steile Lernkurve kann man auch Mandy Paschen, der X30 Senior Pilotin des Teams attestieren. In allen drei Rennen fuhr sie Punkte ein und war mit dem Saisonabschluss zufrieden. So auch ihr Vater und Mechaniker Mike Paschen: „Nächstes Jahr werden wir wieder angreifen, dieses Jahr haben wir wirklich wertvolle Erfahrungen in der X30 Seniorenklasse machen können.“

Die Bambinipiloten Pablo Kramer, Niklas Kalus und Luca Voncken traten gewohnt stark im Finallauf auf. Luca und Pablo wechselten sich bei den Rennen vorne ab, ein erster Platz von Luca und ein zweiter Platz von Pablo waren die gute Ausbeute. Niklas konnte diesmal nicht ganz vorne mitfahren, steigerte sich aber von Lauf zu Lauf und kam schließlich noch unter die Top 15. Pablo und Luca belegten nach den großartigen Rennen außerdem den zweiten und dritten Platz der Tageswertung.

Detlef Schulz: „Eine tolle Saison geht zu Ende, wir sind mit dem Abschneiden unserer Piloten sehr zufrieden, nächste Woche findet hier in Wackersdorf der letzte Lauf der ADAC Kart Masters statt, das SAKC Finale war eine gute Vorbereitung dafür.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.