11. Juni 2015, 17:04 | Autor: Meier-Motorsport

Hugo Sasse, in der Klasse der Bambini „Waterswift“ unterwegs, war an diesem Wochenende beim NAKC auf dem Fliegerhorst in Faßberg das Maß aller Dinge. Von der Pole Position ging es in die drei zu absolvierenden Rennen. Mit drei ungefährdeten Siegen stellte der Parolin Pilot sich zur Siegerehrung auf die oberste Stufe des Treppchens und ließ die komplette Konkurrenz hinter sich.

Sein Teamkollege Matthew Huhn, auch auf dem Parolin Chassis unterwegs, nahm als Gaststarter bei den Bambini „light“ teil. Matthew war zum ersten Mal in Faßberg und lieferte eine saubere Leistung ab. Seine Startposition vier aus dem Zeittraining behielt er auch in den Rennen bei und bekam für den vierten Platz der Tageswertung einen Pokal überreicht.