Marius Zug feiert ersten KFJ-Sieg

23. Juni 2015, 19:53 | Autor: Thomas Zug
Marius Zug feiert ersten KFJ-Sieg

Juniorenkart-Neueinsteiger Marius Zug hat nur eine Woche nach seiner ersten Pole Position sensationell nun auch den ersten Sieg bei den KF3-Junioren eingefahren. Der talentierte Zwölfjährige fuhr beim NAKC Event in Oschersleben erneut auf die Pole Position, gewann nach einem zweiten Rang im ersten Rennen dann sowohl den zweiten, als auch dritten Lauf und erzielte in zwei von drei Rennen sogar die schnellste Rennrunde.

Der frisch gekürte Tagessieger zog ein entsprechend positives Fazit: „Derzeit läuft es wie am Schnürchen und nach meinem Aufstieg in die Juniorenklasse zu Saisonbeginn hat es nur einige wenige Rennen gedauert, bis wir den Anschluss an die Spitzenpiloten herstellen konnten. Ich hoffe, es geht so weiter und ich möchte mich ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken, die mich so tatkräftig und professionell unterstützen.“

Marius Zug brachte sich mit der schnellsten Runde im Zeittraining auf der 1.018m langen Strecke in der etropolis Arena Oschersleben in die perfekte Ausgangsposition für das sonntägliche erste Rennen.

Hier musste der RL Competition Pilot trotz schnellster Rennrunde vorerst einem Kontrahenten den Vortritt lassen, machte dann aber im zweiten und dritten Lauf nach hart umkämpften Rennen seine ersten Siege im Junioren-Kartsport fix.

Teamchef Robin Landgraf war begeistert: „Marius fuhr in allen Rennen extrem abgeklärt und souverän. Das Teilnehmerfeld war qualitativ gut besetzt und wir freuen uns alle sehr, dass es bereits so früh in seiner Premierensaison zum ersten Sieg gereicht hat.“

„Mari“ – wie in seine Freunde liebevoll nennen – wird nun versuchen, den Schwung seines ersten KF3-Sieges zu nutzen, um bereits am kommenden Wochenende beim dritten ADAC Kart Masters Lauf ebenfalls in Oschersleben weitere Erfolge einzufahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.