Valier Motorsport lässt Kerpen hinter sich

10. August 2022, 8:09 | Autor:
Valier Motorsport lässt Kerpen hinter sich

Vergangenes Wochenende (6. und 7. August 2022) reiste Valier Motorsport zum vierten Lauf des ADAC Kart Masters nach Kerpen. Bei bestem Motorsportwetter erlebte das Team schwierige Rennen und blickt nun hochmotiviert dem Saisonfinale im September entgegen.

Leon Oldewage, Marlon Lambert und Dennis Kessler vertraten auf dem 1.107 Meter langen Erftlandring die Farben von Valier Motorsport. Nach einem zuletzt starken Wochenende in Oschersleben, musste die Kart Republic-Mannschaft diesmal zurückstecken und trat die Heimreise ohne eingefahrene Meisterschaftspunkte an.

„Wir werden die Daten des Wochenendes nun genaustens auswerten und daraus unsere Schlüsse ziehen. Das Feld hing auch in Kerpen sehr eng zusammen, da muss alles passen, um gute Ergebnisse einzufahren. Diesmal hat es das leider nicht. Wir nehmen die Erfahrungen nun mit und greifen beim nächsten Rennen wieder voll an. Die Arena E in Mülsen war immer ein guter Ort für uns, so darf es auch beim Finale im September sein. Ich danke unseren Mechanikern und Dateningenieuren sowie unseren Partnern Kart Republic, JHC und Ravenol Schmierstoffe für deren Unterstützung und die akribische Arbeit im Verlauf des Wochenendes”, fasste Teamchef Klaus Valier seine Eindrücke zusammen.

Vom 9.-11. September reist der Tross des ADAC Kart Masters nach Sachsen und absolviert in Mülsen die finalen Rennen der Saison 2022.