Tim Tröger: Traumstart in die neue Saison

CRG-Pilot bei AKM in Ampfing auf dem Podium

1. Mai 2017, 18:46 | Autor: Fast-Media - Christian A. Hoch
Tim Tröger: Traumstart in die neue Saison

Einen echten Traumstart in die neue Saison erlebte Tim Tröger beim ersten Lauf des ADAC Kart Masters in Ampfing. Nach einer extrem langen Winterpause ohne wirkliches Training überzeugte der CRG TB Racing Team-Pilot vom Start weg und raste in den Rennen gleich zweimal auf das Podium. In der Meisterschaft liegt er als Zweiter voll im Soll und wahrt alle Chancen auf die Titelverteidigung.

Besser hätte es nicht laufen können: Beim ersten Kartrennen in diesem Jahr zeigte Tim Tröger eine beeindruckende Vorstellung. Der große Trainingsrückstand gegenüber seinen Konkurrenten machte sich lediglich im Zeittraining ein wenig bemerkbar – Tröger wurde da lediglich Zwölfter. Von da an ging es für den amtierenden OK-Meister im ADAC Kart Masters steil bergauf. Mit den Plätzen sieben beziehungsweise fünf in den beiden Heats erarbeitete sich der CRG-Pilot die fünfte Startposition – ein sehr starker Auftakt für ihn.

Doch damit noch nicht genug: Der Förderpilot des ADAC Sachsen e.V. startete in den finalen Wertungsläufen erst so richtig durch. Gleich im ersten Rennen raste er auf das Podium. Das Finale beendete Tim ebenfalls auf dem dritten Rang. Somit stand er am Ende des Tages gleich zweimal auf dem Siegertreppchen. Vor dem Hintergrund, dass es sein allererstes Rennwochenende in diesem Jahr war, eine beeindruckende Leistung.

Am kommenden Wochenende reist der Nachwuchspilot erneut auf den Schweppermannring nach Ampfing. Beim Auftakt der Deutschen Kart Meisterschaft will der Fahrer von CRG TB Racing den positiven Schwung mitnehmen und erneut für Furore sorgen. Das Wochenende beim ADAC Kart Masters wird ihm das nötige Selbstvertrauen für das volle Teilnehmerfeld und die harte Konkurrenz verliehen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.