Team Meier-Motorsport mit erfolgreichem Saisonabschluß im ADAC Kart Masters

23. September 2015, 17:39 | Autor: Meier-Motorsport
Team Meier-Motorsport mit erfolgreichem Saisonabschluß im ADAC Kart Masters

Als Führender der Meisterschaft in der Klasse der Bambini reiste der Meier-Motorsport Pilot Hugo Sasse zum letzten Veranstaltungswochenende der ADAC Kart Masters ins Prokart Raceland nach Wackersdorf. Nach dem Tagessieg in der German Vega Trophy am vergangenen Wochenende lief auch diesmal im freien Training alles nach Plan.

Auch im Zeittraining konnte Hugo überzeugen und stellte sein Parolin Kart mit nur ein paar hundertstel Sekunden Rückstand auf Startplatz 2 in die erste Reihe. Allerdings erwies sich der Startplatz auf der Außenbahn für die Heats als unpraktisch, da es aufgrund des Streckenlayouts kaum möglich war vor der ersten Kurve auf die innere Bahn zu kommen. So verlor Hugo beim Start einige Plätze , konnte aber immer wieder nach vorn fahren. Mit Platz 3 und 6 nach den Qualifikationsläufen ging es dann von Startplatz 3 in die entscheidenden letzten zwei Rennen. Auch hier verlief die Startphase für den sympatische Youngster nicht optimal . Aber mit einer perfekten Chassisabstimmung und seinem fahrerischen können konnte Hugo immer wieder nach vorn fahren. Allerdings hatte sein direkter Konkurrent in der Meisterschaft schon soviel Vorsprung, daß Hugo auch die schnellste Rennrunde nicht ausreichte um Ihn zu überholen. So gab es in der Tageswertung den verdienten 2.Podiumsplatz. In der Meisterschaft gratuliert das ganze Team zum Vizemeister der Bambini 2015 !!

Auch Paul Herbst ging bei der Abschlußveranstaltung der ADAC Kart Masters an den Start. Bei den X30 junioren lief es im Zeittraining für Paul nicht so gut. Mit der 30.Zeit hieß es hier nach vorn zu schauen und in den Heats Plätze gut machen. Als Neunundzwanzigster ging der Eislebener Schüler in die Finalrennen und hier konnte er sich auf Platz 21 verbessern. Im letzten Rennen ging es noch weiter nach vorn und Paul fuhr mit Platz 10 in die TopTen. Ein versöhnlicher Abschluß der ADAC Kart Masters Saison.

Paul Krüger ,bei den X30 senioren unterwegs, fuhr im Zeittraining die 20. Zeit von 42 Startern und fand sich damit im Mittelfeld wieder. In den Heats konnte er sich auf die siebzehnte Position verbessern. Leider stoppte ein Rennunfall Ihn schon in der zweiten Runde des ersten Hauptrennens und so mußte er am Nachmittag von letzter Position starten. Aber auch hier war Paul wieder in einen Unfall involviert und konnte so nur ein paar Plätze gutmachen. Das Finalwochenende der ADAC Kart Masters brachte Ihm kein Glück.

Nächstes Wochenende geht es nach Oschersleben. Hier stehen die Endläufe in mehreren ADAC Meisterschaften an und es wird wieder spannende Wettkämpfe um die Titelvergabe im NAKC , OAKC und ADAC Kart Cup geben .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.