Starke Vorstellung von RTG Kartsport in Kerpen

Paul Enders mischt in den Top-Fünf der OK Junior mit

18. Juli 2017, 18:29 | Autor: Fast-Media - Björn Niemann
Starke Vorstellung von RTG Kartsport in Kerpen

Bestens gelaunt trat RTG-Teamchef Torsten Glitzenhirn am vergangenen Wochenende die Heimreise beim ADAC Kart Masters in Kerpen an. Bei der Saisonhalbzeit der überregionalen Rennserie gehörte OK Junior-Fahrer Paul Enders zu den besten Rookie und beendete die Finals als Vierter und Fünfter.

Bereits seit Jahresbeginn untermauerte Paul Enders schon mehrmals sein Potential in den Rennen der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft und dem ADAC Kart Masters. Am vergangenen Wochenende erlebte er dann mal zwei perfekte Renntage. Bereits im Qualifying gelang ihm auf dem 1.107 Meter langen Kurs in Nordrhein-Westfalen ein gelungener Start – am Ende stand für ihn Rang fünf zu Buchen. „Da hat Paul einen wirklich guten Job gemacht“, lobte Glitzenhirn seinen Piloten.

Auch in den späteren Vorläufen ließ er sich nicht aus der Spitzengruppe verdrängen. Paul behauptete sich und sah auf Rang sechs und fünf den Zielstrich, damit  qualifizierte er sich als ebenfalls Fünfter für die beiden Finals am Sonntag. „Nach dem guten Quali, hat Paul auch nun eine tolle Vorstellung abgeliefert. Diese gilt es nun in den Finals zu bestätigen“, wusste Glitzenhirn.

Paul ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Voll konzentriert startete er in das erste Rennen am Sonntag und lieferte sich tolle Kämpfe mit seiner teils älteren Konkurrenz. Eine Wiederholung gab es dann im zweiten Durchgang, so dass er sich am Abend über Platz fünf und vier freuen durfte. Belohnt wurde die gute Leistung mit jeweils einem Pokal. „Die Rennen waren diesmal wirklich gut, von Beginn an konnte ich die gute Zeiten fahren und freue mich nun auf Oschersleben“, sagte Paul anschließend.

In der Motorsport Arena gastiert das Championat dann zum Halbfinale vom 11.-13. August. Dort möchte Paul wieder voll attackieren und an seine Resultate aus Kerpen anknüpfen. Für Teamchef Torsten Glitzenhirn gehen die Renngeschehnisse bereits in zwei Wochen weiter. Dann startet der Westdeutsche ADAC Kart Cup auf der Kartstrecke in Harsewinkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.