Schwarzes Wochenende für DS Kartsport zum Start des ADAC Kart Masters

4. Mai 2017, 20:48 | Autor: Dieter Wolff
Schwarzes Wochenende für DS Kartsport zum Start des ADAC Kart Masters

Eigentlich liefen die Vorbereitungsrennen in den Klassen Bambini und OK Junior in diesem Frühjahr sehr gut. Erste Podiumsplätze und gute Vergleichszeiten wurden in Kerpen schon eingefahren und so sollte es zum Beginn der diesjährigen ADAC Kart Masters Saison weitergehen. Vier Piloten waren in Ampfing für den rheinischen Mach1 Rennstall DS Kartsport am Start, allesamt Rookies in ihren neuen Klassen. Luca Voncken und Julien Rehberg starten dieses Jahr erstmals in der OK Juniorenklasse in der Niklas Kalus (Foto) verletzungsbedingt leider immer noch fehlt, Dalvin Mustafa und Maddox Wirtz sind Debutanten bei den DS Kartsport Bambini.

Leider lief aber dann das ganze Wochenende für die DS Kartsport Piloten in Deutschlands größter Kartserie nicht rund, lediglich ein fünfter Platz für Maddox Wirtz in einem Lauf ließ kurz aufhorchen. Insgesamt aber standen alle Piloten nach den Heats im Mittelfeld, von dem aus es in dieser starken Serie bekanntlich fast unmöglich ist, bis ganz nach vorne zu fahren. Trotzdem ließ das junge Team den Kopf nicht hängen und nahm wertvolle Erfahrungen für die noch lange Saison mit nach Hause.

„Auch solche Rennwochenenden muss es geben, daraus lernen wir trotzdem eine ganze Menge.“ So Teamchef Detlef Schulz. „Wir müssen in allen Bereichen noch zulegen, Technik, Setup und auch taktisches Verhalten. Wichtig für uns ist, auch solche Ergebnisse zu akzeptieren statt sie zu beschönigen und daraus zu lernen. Schon nächste Woche in Liedolsheim haben wir die Gelegenheit, das zu beweisen, im zweiten Lauf des WAKC. Und ich bin mir sicher, dass wir das gemeinsam mit unserem Team schaffen werden!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.