Noel Wilke landet zwei Mal in den Top-Ten

5. August 2014, 15:36 | Autor: Ingo Wilke
Noel Wilke landet zwei Mal in den Top-Ten

Am vergangenen Wochenende, vom 02.-03.08.2014, gastierten die Teilnehmer des ADAC Kart Masters auf dem Erftlandring in Kerpen, darunter auch der junge Altbacher aus dem Team Solgat Motorsport, Noel Wilke.

Obwohl Noel in der Vergangenheit nur sehr wenig Erfahrung auf dieser Strecke sammeln konnte, kam er recht schnell mit dem Kurs zurecht und überzeugte, wie auch schon bei seinen vorausgegangenen Rennveranstaltungen, erneut mit Spitzenzeiten. Am Samstag im Zeittraining sicherte er sich den vierten Platz in seiner Gruppe. Doch da er in die langsamere Gruppe eins eingeteilt wurde, war ihm schnell klar, dass es nach dem Zeittraining der Gruppe zwei noch einige Plätze nach hinten für ihn gehen würde. Wie vorhergesagt konnte die andere Gruppe von den besseren Streckenverhältnissen profitieren und beförderten den Birel-Piloten direkt auf Startplatz 14.

Im ersten Vorlauf machte Noel viel Boden gut und beendete diesen mit dem sechsten Rang. Beim zweiten Heat wollte Petrus es spannend machen und bescherte den Bambini etwas Regen. Auf der wieder schnell abtrocknenden, aber dennoch rutschigen Strecke mussten einige Fahrer, so auch Noel, Bekanntschaft mit der Wiese machen. Er landete dadurch auf der 23. Position und hatte wieder einen weiten Weg bis nach vorne. Den Lauf beendete er mit dem 15. Rang. „Der Regen war wirklich ärgerlich! Eine Position unter den Top-Fünf wäre unter trockenen Verhältnissen ganz sicher für mich drin gewesen.“, erklärt er etwas enttäuscht am Samstagabend.

Am Sonntag stieg Noel hochmotiviert in seinen Dienstwagen und erzielte schon im Warm Up die zweitbeste Zeit, mit nur einer hundertstel Sekunde Rückstand auf seinen Vordermann.

Im Prefinale bewies Wilke einmal mehr seine fahrerischen Fähigkeiten und fuhr von seinem 16. Startplatz souverän auf Position sieben vor und sicherte sich wertvolle Meisterschaftspunkte. Das Finale verlief nicht ganz so glücklich für den Altbacher. Obwohl er sich anfangs kurzzeitig auf der vierten Position wiederfand, musste er diese Position an seinen starken Konkurrenten abgeben. Bis kurz vor Ende des Laufs lieferte sich Noel packende Duelle mit seinen Mitstreitern, musste jedoch letztendlich den Kürzeren ziehen und sich im Ziel mit der neunten Position zufrieden geben. „Es wurde echt hart gekämpft und verteidigt, aber es ging wirklich alles sehr sauber und fair zu. Genau so stelle ich mir auch ein Rennen vor. Es hat echt richtig Spaß gemacht.“, resümiert der elfjährige Birel Pilot. „Mit meinen beiden Top-Ten Platzierungen bin ich vollkommen zufrieden. In der Meisterschaft habe ich nun den Sprung vom 14. auf den elften Rang geschafft und komme meinem Ziel, am Jahresende ebenfalls unter die zehn Besten zu kommen immer näher. Wie immer möchte ich mich auch wieder für die sagenhafte Betreuung und Unterstützung meines Teams Solgat Motorsport, sowie bei meinen Sponsoren K1 RaceGear und Composio bedanken.“, so Noel abschließend.

Am 06. und 07.09.2014 machen das ADAC Kart Masters Stopp in Oschersleben, wo Noel Wilke ebenfalls wieder am Start stehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.