Newcomer Calvin Peter konstant in den Top-Ten

Starker sechster Platz beim Finale in Ampfing

2. Juni 2022, 18:26 | Autor: Fast-Media | Björn Niemann
Newcomer Calvin Peter konstant in den Top-Ten

In seinem zweiten Kartsport-Jahr begibt sich Calvin Peter aus Königsfeld auf die überregionale Bühne des ADAC Kart Masters. Vom 28.-29. Mai fand im bayerischen Ampfing das zweite Rennwochenende statt, der Rookie zeigte eine tolle Entwicklung und gehörte stets zum vorderen Mittelfeld.

„2022 ist eine ganz neue Erfahrung für mich. Nach dem ich im Indoor-Bereich begonnen habe, ist der Wechsel auf die Outdoor-Bahn eine neue Herausforderung. Im vergangenen Jahr bin ich schon einige Rennen gefahren, das Umfeld im ADAC Kart Masters ist aber nochmals deutlich stärker. Die Fahrerinnen und Fahrer haben teils internationale Erfahrung und sitzen schon seit vielen Jahren im Kart“, verrät der Nachwuchsrennfahrer.

Verstecken braucht sich Calvin trotzdem nicht. Nach dem Saisonstart in Wackersdorf (Oberpfalz) ging es nun nach Ampfing. Auf dem 1.036 Meter langen Schweppermannring waren 136 Fahrerinnen und Fahrer aus Deutschland und dem angrenzenden Ausland am Start. Calvin ging in der Junioren-Klasse an den Start.

Mit Startplatz 13 nach dem Qualifying war der Baden-Württemberger nicht ganz zufrieden. In den späteren Vorläufen zeigte er aber eine tolle Entwicklung. Er verbesserte sich um sieben Positionen und lag im Zwischenranking am Samstagabend auf Rang sechs. „Das waren zwei gute Rennen für mich. Ich habe mich aus allem herausgehalten und konnte jeweils Boden gut machen, so darf es gerne weiter gehen“, fasste der Schützling aus dem Lanari Racing Team zusammen.

Auch die Finals am Sonntag fanden bei besten Witterungsbedingungen statt. Calvin lieferte sich in beiden Läufen tolle Zweikämpfe mit der Konkurrenz. Im ersten Durchgang noch Neunter, legte er im zweiten Finale nach und verpasste als Sechster hauchdünn die Top-Fünf. Mit den zwei starken Top-Ten-Platzierungen durfte er sich auch über viele Meisterschaftspunkte freuen.

„Heute war ich einer der besten Neulinge im Feld – das stimmt mich sehr zuversichtlich. Das Team um Steven Lanari, meinen Mechaniker Aljoscha und Coach Bas Lammers haben einen super Job gemacht und unterstützen mich bestmöglich. Ein großer Dank geht auch an meinen Partner wirelessmaxx- drahtlose kompetenz GmbH / WIFI ROCKSTARS für den Support“, Calvin abschließend.

Anfang Juli (2.-3.7.) geht das ADAC Kart Masters in die Halbzeit. Nach zwei Rennen in Bayern, reist das Championat nun weiter nach Sachsen-Anhalt und ist in der Motorsport Arena Oschersleben zu Gast.